Rot-Grün:Steuerspitzensatz auf 49 %

GiNN-BerlinKontor.–-Wie die SPD will auch Bündnis 90/Die Grünen in einer gemeinsamen Koalition nach der Bundestagswahl 2013 im Bund die Steuern erhöhen.  Die Grünen wollen eine Anhebung des Spitzensteuersatzes von 42 % auf 49% für steuerpflichtige Einkommen ab € 80.000 Einkommen im Jahr. Die SPD will erst ab € 100.000 (€ 200.000 für Verheiratete)Jahreseinkommen die Erhöhung der Steuer auf 49%..Die Grünen haben Mehreinnahmen von € 5 Milliarden ausgerechnet.

Ein deutscher Einkommensteuerpflichtiger zahlt mit einem zu versteuernden Einkommen über € 250.730 (Reichensteuer) 45 % Steuern. Zum Vergleich: In den 70er Jahren betrug der Spitzensteuersatz noch 56 %. 1998 waren es noch 53 %.  Zu beachten ist, dass zur Einkommensteuer ein Solidaritätszuschlag von 5,5 % (Tarif seit 1998) erhoben wird. Die Spitzenbelastung inklusive Solidaritätszuschlag beträgt dementsprechend 42 % + (5,5 % von 42 %) = 44,31 % (Stand 2006), 45 % + (5,5 % von 45 %) = 47,475 % (ab 2007)

Die als „Reichensteuer“ bezeichnete Erhöhung der Einkommensteuer für besonders hohe Einkommen wurde im Koalitionsvertrag vom 11. November 2005 zwischen CDU, CSU und SPD vereinbart.] Am 29. Juni 2006 beschloss der Bundestag die Änderung des Einkommensteuertarifes mit den Stimmen der SPD und CDU/CSU gegen die Stimmen der FDP, der Grünen und der Linkspartei.PDS. Diese Änderung wurde mit dem „Steueränderungsgesetz 2007“ vom 19. Juli 2006 eingeführt und gilt seit dem 1. Januar 2007.

In USA liegt der Spitzenssteursatz bei 35 %, in Österreioh bei 38,9%, in der Schweiz bei 28 % und in Liechtenstein 18 %.(n-tv/BMF)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>