Regierung auf Buchmesse

GiNN-BerlinKontor.–-Die weltgrößte Buchmesse in Frankfurt am Main (09.-13.10.) hat begonnen. Die Bundesregierung ist mit einem Stand vertreten und informiert über ihre Arbeit sowie aktuelle politische Fragen. Außenminister Guido WESTERWELLE eröffnete die Buchmesse gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Gastlandes Brasilien, Michel TEMER.

Die Bundesregierung präsentiert auf der 65. Frankfurter Buchmesse wieder ein vielfältiges Programm aus Information und Unterhaltung: Gespräche mit Experten, umfangreiches Informationsmaterial und ein Quiz, bei dem die Gäste ihr politisches Wissen testen können. Die Messebesucher sind eingeladen, sich in Halle 3.0 am Stand K101 zu informieren.

Mit Blick auf die Europawahl am 25. Mai 2014 stehen am Stand der Bundesregierung Fragen rund um Europa im Mittelpunkt: Wie denken Bürgerinnen und Bürger über Europa? Was wissen sie über die Europäische Union und die Europapolitik der Bundesregierung? Und welche Möglichkeiten hält Europa bereit? Fachleute stehen Rede und Antwort.

Informationen aus erster Hand gibt es auch zu anderen aktuellen Themen wie Energiewende, demografische Entwicklung oder Förderung der Bildung. Darüber hinaus können die Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen des politischen Berlins blicken. Wie sieht beispielsweise eine typische Arbeitswoche der Bundeskanzlerin aus? Das zeigt das Internetformat “Die Woche der Kanzlerin”.

Zu Gast am Stand der Bundesregierung ist zudem die Bildungsinitiative LitCam. Sie bindet Kinder und Jugendliche in Projekte wie “Fußball trifft Kultur” ein. Kinder und Jugendliche können dann über ihre Sicht auf Europa diskutieren.

In seiner Eröffnungsansprache lobte Westerwelle die Entscheidung, bei der diesjährigen Buchmesse die Kinder- und Jugendliteratur in den Fokus zu stellen. Mit Blick auf die immer stärkere Bedeutung digitaler Medien für die globale Wissensgesellschaft betonte er, dass Deutschland sich gemeinsam mit Brasilien weltweit für ein offenes, freies und sicheres Internet einsetze.

Das Auswärtige Amt ist seit 2007 auf der Buchmesse mit dem Forum “Weltempfang” vertreten. Mittlerorganisationen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) sowie deutsche Autoren und Übersetzer präsentieren sich dort dem Publikum. Schwerpunkt des Weltempfangs ist in diesem Jahr das Thema “Kinderwelten”.
Ehrengast der diesjährigen Buchmesse ist Brasilien. “Ein Land voller Stimmen” lautet das Motto des Gastland-Auftrittes: 92 Autoren, 480 Veranstaltungen und 117 Neuerscheinungen stehen auf dem literarischen und kulturellen Programm. Über die Wahl des Gastlandes entscheidet der Aufsichtsrat des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Die nächsten Gastländer sind im kommenden Jahr Finnland und 2015 Indonesien.

Die Frankfurter Buchmesse ist die weltweit größte und bedeutendste ihrer Art. Sie ist der wichtigste Treffpunkt für Autoren, Verlage und Leser. Rund 300.000 Gäste besuchen Jahr für Jahr die Messe. Erwartet werden mehr als 7.300 Aussteller aus rund 100 Ländern. Während der fünf Messetage sind 3.500 Veranstaltungen im Angebot. Viele Veranstaltungen für Autoren, Verleger oder Buchhändler beschäftigten sich mit dem “Buchhandel der Zukunft”. Dieses Jahr stehen Fragen zum Thema “Rechte und Lizenzen” im Fokus.

Traditionell wird bereits zum Auftakt der Buchmesse der deutsche Buchpreis verliehen. In diesem Jahr ging er an die Autorin Terézia Mora für ihren Roman “Das Ungeheuer”. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zeichnet mit dem Preis jährlich den besten deutschsprachigen Roman aus. Die Autorin freute sich über die Auszeichnung. Sie habe nicht zu hoffen gewagt, dass der Preis tatsächlich an sie gehe, sagte Mora bei der Preisverleihung am 7. Oktober.

Zum Abschluss wird am 13. Oktober in der Frankfurter Paulskirche der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an die weißrussische Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch. (Quelle: bundesregierung.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>