Ratingagentur droht nun auch USA

GiNN-BerlinKontor.—Die Rating-Agentur Moody’s Investors Service, Inc.in New York hat sich nach Griechenland, Spanien, Portugal, Irland, Portugal und Italien nun auch die USA vorgenommen. In Washington D.C. können sich Demokraten und Republikaner nicht über die Anhebung der Schuldengrenze einigen. Moody’s sieht in dem Haushaltstreit offensichtlich die Gefahr, dass am 2. August das Schuldenlimit von US-$ 14,3 Billionen (!)  überschritten wird und die USA zahlungsunfähig werden. Die Agentur spricht von einem  “zunehmenden Risiko”, dass die US-Regierung  ihre Schulden nicht mehr zahlen könnte und droht mit dem Entzug der Bestnote AAA für US-Staatsanleihen. Auch Standard & Poors (S&P) teilte mit, die langfristige Kreditwürdigkeit der USA mit einer mindestens 50-prozentigen Wahrscheinlichkeit innerhalb der kommenden drei Monate herunterzustufen.

Am 13. Juli wurde gemeldet:  “Moody’s Investors Service has placed the Aaa bond rating of the government of the United States on review for possible downgrade given the rising possibility that the statutory debt limit will not be raised on a timely basis, leading to a default on US Treasury debt obligations.”  Auch die zum Teil “verstaatlichten” Versicherungs- und Immobilienunternehmen sowie Banken wie Fannie Mae, Freddie Mac, the Federal Home Loan Banks, and the Federal Farm Credit Banks wurden “downgraded”.  Die Ratingagentur Standard & Poor’s hatte übrigens bereits im April 2011 den USA  mit dem Entzug der AAA-Bewertung gedroht. Der Verlust der Kreditwürdigkeit Amerikas würde die Finanzmärkte nachhaltig erschüttern.

US-Präsident Barack H. OBAMA forderte die oppositionellen Republikaner auf, endlich zu einem Kompromiss zu kommen. Die Republikaner  bestehen auf massive Kürzung der Staatsausgaben, wollen aber keine  Steuererhöhungen für Besserverdienende zulassen.  Kommt es nicht zur Einigung über die Anhebung der Schuldengrenze, müssten die Zahlungen  an die Behörden, Ministerien und an die Diplomaten, Soldaten und Rentner eingestellt werden.

Die Schuldenobergrenze in den USA wurde 1917 durch den Second Liberty Bond Act eingeführt, um den finanziellen Spielraum der US-Regierung zu erhöhen. Amerika trat 1917 in den Ersten Weltkrieg ein. Der US- Kongress hat nun angesichts der gigantischen Schuldenlast die Möglichkeit, die Grenze zu erhöhen.

Die Rating-Skala beginnt mit der Note “AAA” (Triple-A). Deutschland hat sie. Es folgen “AA”, “A”, “BBB”, “BB”, “B”, “CCC”, “CC”, “C” – und schließlich “D”. Ab “BB+” beginnt der Bereich, der auch “Ramsch” (“Junk”) genannt wird. Eine Einstufung mit “D” bedeutet, dass der Schuldner nicht mehr bezahlen kann.Griechenland liegt derzeit bereits bei CCC. (Quellen: Moody’s Investors Service, Inc/New York -Sovereign Risk Group/ARD-tagesschau)

Auch die chinesische Rating-Agentur Dagong Global Credit Rating Co., Ltd zieht die Kreditwürdigkeit der USA in Zweifel. Selbst wenn sich der Kongress und das Weiße Haus noch über die Erhöhung der Schuldengrenze einigen, werde die Herabstufung voraussichtlich erfolgen, so Dagong. Es gebe bisher keine Anzeichen für eine Defizit-Verringerung in USA.

In einer Erklärung heißt es, Dagong habe bereits im Juli 2010  “assigned the United States sovereign credit a rating of AA”. Am  3.11. 2010 hätte die amerikanische Zentralbank U.S. Federal Reserve  finanzpolitische Maßnahmen angekündigt, um die US-Wirtschaft anzukurbeln.  Dagong habe dies so interprertiert, dass die Fähigkeit der US-Regierung Schulden zurückzuzahlen “kolabiert” sei. Deshalb habe man sich zur Herabstufung  der US credit rating auf A+ entschieden. (dagongcredit.com)

4 Gedanken zu “Ratingagentur droht nun auch USA

  1. Pingback: Ratingagentur droht nun auch USA – GiNN/BerlinKontor.de (Pressemitteilung)WashingtonDC.ch | WashingtonDC.ch

  2. Pingback: Moody’s droht Amerika: Top-Rating ist gefährdet – Hamburger Abendblattamerika24.ch | amerika24.ch

  3. Pingback: Moody’s droht Amerika: Top-Rating ist stark gefährdet – Hamburger Abendblattamerika24.ch | amerika24.ch

  4. Pingback: Wirtschaftsleben.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>