Premier Brown tritt zurück

GiNN-BerlinKontor.—EIL__EIL__EIL__Der britische Premierminister Gordon BROWN ist zurückgetreten.  Königin Elizabeth ernannte den Vorsitzenden der Konservativen Partei,   David CAMERON (43) , zum neuen Premierminister. Er ist der jüngste Primeminister im United Kingdom. In Großbritannien regiert erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg wieder eine Koalitionsregierung.

Zuvor hatten die “Tories” und die “LibDems”, erklärt, dass sie übereingekommen sind, eine Koalitionsregierung zu bilden. Brown hatte 2007 Premierminsiter Tony BLAIR abgelöst.  Er war 10 Jahre lang Finanzminister (Chancellor of the Exchequer).

Browns Labour Party hatte am 6. Mai die Parlamentswahlen verloren. Keiner der britischen Parteien erreichte allein eine regierungsfähige Mehrheit.  Der Schotte hatte am 10.05. seinen Rücktritt als Parteivorsitzenden für September angekündigt. Nun wird das  Labour National Executive Comnmittee die Neuwahl ihres Vorsitzenden auf Juli 2010 vorziehen.  Der konservative Europakritische David CAMERON (43) ist neuer Regierungschef in London, an seiner Seite der Liberale Nick CREGG, für den der neue Titel “Deputy Prime Minister” geschaffen werden soll. Er ist Pro-EU.

Vor dem Buckinham Palace wartende Journalisten wunderten sich, dass Cameron länger als 20 Minuten von der Queen empfangen wurde. Sie wußten wohl nicht: Sowohl David Cameron, der ein Nachfahre von King William Henry (Wilhelm IV) ist, als auch seine Frau Samantha, deren Abstammung auf King Charles  (Karl II.) zurückgeht, sind mit dem englischen Königshaus verwandt. William Henry (1830 bis 1837)  war König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland und König von Hannover. Karl II. war bis 1685 König von England, Schottland  und Irland.

Neuer britischer Außenminister soll William Jefferson HAGUE (49) werden.  Er gilt als Anti-Euro. Von 1997 bis  2001 war er Vorsitzender der  Conservative Party.  George William OSBORNE (39) übernimmt das wichtige Schatz- oder Finanzministerium (Chancellor of the Exchequer).

Folgende Passage aus einer Rede, die der jetzige Außenminister Hague 2001 hielt, wurde ihm als “rassistich” ausgelegt:  “Talk about Europe and they call you extreme. Talk about tax and they call you greedy. Talk about crime and they call you reactionary. Talk about asylum and they call you racist; talk about your nation and they call you Little Englanders [...] This government thinks Britain would be alright if we had a different people. I think Britain would be alright, if only we had a different Government.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>