POSTBANK mit positiven Ergebnis

GiNN-BerlinKontor.—Die DEUTSCHE POSTBANK AG hat trotz hoher Abschreibungen auf griechische Staatsanleihen im Geschäftsjahr 2011 ein positives Ergebnis erzielt. Nach Steuern lag der Gewinn bei € 111 Millionen (2010: € 138 Millionen), das Vorsteuerergebnis betrug € 78 Millionen (2010: € 315 Millionen. In den Segmenten Retail-Banking und Firmenkundengeschäft erwirtschaftete die Postbank insgesamt € 1.388 Millionen (Vorjahr € 1.290 Millionen).

Bereinigt um Sondereffekte von insgesamt -€ 906 Millionen lag das operative Ergebnis der Postbank Gruppe bei € 984 Millionen und damit 13 % über dem Wert des Vorjahres. Wesentliche Sonderbelastungen waren Wertkorrekturen auf griechische Staatsanleihen in Höhe von € 632 Millionen. Die Bank hat diese Wertpapiere damit auf 27 % ihres Nominalwertes abgeschrieben. Darüber hinaus wurden personalbezogene Rückstellungen in Höhe von €142 Millionen gebildet.

Der Zinsüberschuss stieg deutlich um 6 % bzw. um € 179 Millionen auf € 2.910 Millionen. Dabei konnte das vierte Quartal mit einem Beitrag von € 753 Millionen die Vorquartale nochmals übertreffen. Vor allem im Spar- aber auch im Ratenkreditgeschäft hat die Bonner Bank ihre Ergebnisbeiträge gegenüber dem Vorjahr spürbar gesteigert. (presse-postbank)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>