POSTBANK: 35 % Gewinn

GiNN-BerlinKontor.–-Die Deutsche Postbank AG hat das erste Halbjahr 2013 mit einem Gewinn von € 256 Millionen abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr (€ 189 Millionen, Vorjahreszahlen angepasst) hat sie ihren Konzerngewinn um 35 % gesteigert. Ihre Kapitalmarktrisiken hat die Bank im ersten Halbjahr weiter verringert und ihre harte Kernkapitalquote deutlich auf 10,2 % gesteigert (Jahresende 2012: 9%). Die Bilanzsumme sank gegenüber dem Jahresende 2012 um 10,6 % auf € 168 Milliarden.

Die POSTBANK konnte ihr Geschäft mit Privat-, Geschäfts- und Firmenkunden weiter ausbauen. Ein Schwerpunkt war das Kreditgeschäft: Für private Bauvorhaben nahmen die Kunden der Bank bis Mitte 2013 inklusive ausgezahlter Bauspardarlehen Finanzierungsmittel von rund € 4,6 Milliarden auf, 4,5 % mehr als im Vorjahr. Auch das Neugeschäft mit Ratenkrediten konnte die Postbank steigern. Es stieg gegen den Markttrend im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 um knapp 23 % auf rund € 990 Millionen. Mehr als ein Drittel der Ratenkredite wurde bereits über das Internet vertrieben. Bei den privaten Girokonten lag der Online-Anteil am Neugeschäft bei gut 25 %.

Die Gesamterträge des ersten Halbjahres erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 6,4 % auf € 2.023 Millionen.

Der Zinsüberschuss ging laut Postbank “wie erwartet” von € 1.382 Millionen im Vorjahr auf € 1.235 Millionen zurück. Hauptursache sei der Verkauf der PB (USA) Holdings mit Ablauf des Jahres 2012 gewesen. (Quelle: postbank.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>