Obama: Atomwaffen abbauen

GiNN-BerlinKontor.-–US-Präsident Barack H. OBAMA hat in Berlin nachdrücklich weitere Schritte zur atomaren Abrüstung gefordert.  Die atomare Abschreckung könne auch mit weniger Nuklearwaffen aufrechterhalten werden. Die US-Regierung werde mit der Russischen Föderation Verhandlungen über eine Verkleinerung der Atomwaffen-Arsenale aufnehmen. Diesen Vorschlag soll Obama bereits auf dem G8-Gipfel in Nordirland mit dem russischen Präsidenten Wladimir PUTIN erörtert haben.

Der US-Präsident kündigte in Berlin an, mit den NATO-Verbündeten ein neues Übereinkommen zur friedlichen Nutzung der Kernenergie auszuarbeiten. Für 2016 planten die USA eine internationale Konferenz zur Nichtverbreitung von atomwaffenfähigem Material. Die Produktion spaltbaren Materials müsse weltweit begrenzt werden.

Obama in Berlin: “Frieden mit Gerechtigkeit bedeutet, nach der Sicherheit einer Welt ohne Kernwaffen zu streben – unabhängig davon, wie weit dieser Traum entfernt zu sein scheint. Deshalb habe ich als Präsident unsere Bestrebungen, die Weiterverbreitung von Atomwaffen zu unterbinden, verstärkt, und die Zahl und Bedeutung der amerikanischen Kernwaffen verringert. Aufgrund des neuen START-Vertrags (New START) sind wir dabei, die Zahl der einsatzfähigen amerikanischen und russischen atomaren Sprengköpfe auf das niedrigste Niveau seit den Fünfzigerjahren des 20. Jahrhunderts zu senken.

Obama wörtlich: “Peace with justice means pursuing the security of a world without nuclear weapons — no matter how distant that dream may be.  And so, as President, I’ve strengthened our efforts to stop the spread of nuclear weapons, and reduced the number and role of America’s nuclear weapons.  Because of the New START Treaty, we’re on track to cut American and Russian deployed nuclear warheads to their lowest levels since the 1950s.”

Er habe “nach eingehender Überprüfung” entschieden, “dass wir die Sicherheit der Vereinigten Staaten und unserer Verbündeten sowie eine starke und glaubwürdige strategische Abschreckung gewährleisten können, während wir gleichzeitig unsere stationierten atomaren Sprengköpfe um ein Drittel reduzieren. Ich beabsichtige mit Russland über Kürzungen zu verhandeln, damit wir die nukleare Kräfteverteilung des Kalten Kriegs hinter uns lassen können”, so Obama.

Gemeinsam mit den NATO-Staaten wolle Amerika die Zahl der amerikanischen und russischen taktischen Atomwaffen in Europa “maßgeblich reduzieren”. Zudem könnten “neue internationale Rahmenbedingungen für die friedliche Nutzung der Atomkraft vorgegeben werden, und uns gleichzeitiog nuklearer Bewaffnung widersetzen, nach der Nordkorea und Iran streben.

Auf dem Gipfel in den Vereinigten Staaten von Amerika in  2016 sollten “die Bestrebungen zur Sicherung von Nuklearmaterial auf der ganzen Welt” fortgesetzt werden. Obama: “Überdies  werden wir für mehr Unterstützung der Vereinigten Staaten für die Ratifizierung des Vertrag über das Verbot von Kernwaffenversuchen werben und alle Länder dazu aufrufen, über einen Vertrag zu verhandeln, der der Herstellung von Spaltmaterial für Kernwaffen ein Ende setzt. Das sind die Schritte, die wir unternehmen können, um eine Welt in Frieden mit Gerechtigkeit zu schaffen.” (Quelle: whitehouse.gov)

“Die Vorschläge von Präsident Obama zu atomarer Abrüstung sind ein großer Wurf, den Deutschland außenpolitisch mit aller Kraft unterstützt”, sagte Bundesaußenminister Guido WESTERWELLE (FDP) in Berlin.  ”Die Welt wird sicherer und besser, wenn es uns gemeinsam gelingt, seine nuklearen Abrüstungspläne in die Tat umzusetzen. Weniger Atomwaffen und wirksame globale Regeln der nuklearen Nichtverbreitung sind entscheidende Schritte hin zu Global Zero – einer Welt ohne Atomwaffen. Jetzt müssen wir uns gemeinsam dafür einsetzen, das Momentum zu nutzen. Das gilt insbesondere für den Dialog mit Moskau. Eine Reduzierung auch der taktischen Atomwaffen in Europa liegt uns besonders am Herzen.” (Quelle: AA)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>