Nord Korea unter neuer Führung

GiNN-BerlinKontor.–-Nach dem Tod des nordkoreanischen Diktators  Kim Jong Il  hofft/erwartet die deutsche Regierung in Berlin,  “dass Nordkorea sein Atomprogramm aufgibt, dass die Führung vor allem auch die katastrophale soziale Lage der eigenen Bevölkerung verbessert und zu einer Öffnung in Politik und Wirtschaft bereit ist”, so das Auswärtige Amt. Es sei wichtig, dass die neue Führung in Pjöngjang  eine “Öffnung des Landes herbeiführt, demokratische Freiheiten zulässt,  die Armut im Land bekämpft und sie vor allem das gefährliche Atomprogramm beendet, das das Land  eher schwächt als stärkt”, unterstrich der Sprecher des AA vor der Presse.

Japans Ministerpräsident Yoshihiko NODA  flog zu Gesprächen über die neue Lage in Nordkorea nach Peking, wo er mit Staats- und Parteichef HU Jintao und Ministerpräsident WEN Jiabao zusammentraf. Japan will China drängen, auf Nord Korea einzuwirken. Peking unterhält “freundschaftliche Beziehungen” zu dem Regime in Nord Korea.  Man hofft, dass der Sohn Kim Jongs, Kim Jong Un, der bereits zum Oberbefehlshaber der nordkoreanischen Streitkräfte ernannt und zum neuer “großen Führer” ausgerufen wurde, die Nukleargespräche wieder aufnimmt.  UN hat keine militärische Ausbildung, wurde unter anderem in der Schweiz “erzogen” und spricht auch deutsch.
.
US-Präsident Barack OBAMA hatte in Washington D.C. erklärt,  seine Regierung sehe in Nord Korea nach wie vor  eine “direkte Bedohung”.  Man werde den ständigne Provokationen Nord Koreas – vor allem im Streit mit Südkorea -”entschieden entgegentreten”. Sollte Pjöngjang  fortfahren, die “internationalen Verpflichtungen” zu ignorieren, würde sich  “Druck und  Isolation”  verstärken. Das Regime in Nord Korea müsse sich von Bau nuklearer Waffen trennen und die  “denuclearization” einleiten. (Quellen: AA/whitehouse-gov)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>