Neuer OPEL-Chef aus Detroit

GiNN-BerlinKontor.-– Nach dem Rücktritt des OPEL-Vorstandsvorsitzenden und Präsidenten von General Motors Europe, Karl-Friedrich STRACKE, hat die GM-Führung schnell reagiert und den Vize-GM-CEO Stephen J. GIRSKY, bisher Vorsitzender des Aufsichtsrats der: Adam Opel AG, zum neuen “kommissaraischen” Chef ernannt. Die Opel-Leitung hatte am 12. Juni erklärt: “Karl-Friedrich Stracke ist heute von seiner Position als Opel-Vorstandsvorsitzender und Präsident von General Motors Europe zurück getreten, um Sonderaufgaben für GM zu übernehmen. Er berichtet dabei auch künftig an GM Chairman und CEO Dan Akerson. GM Vice Chairman Stephen Girsky wird die Geschäfte von GM in Europa kommissarisch leiten. Die Suche nach einem Nachfolger für Karl-Friedrich Stracke hat begonnen. Der Opel-Aufsichtsrat wird in Kürze einberufen, um einen kommissarischen Opel-Vorstandsvorsitzenden zu benennen.”

Stracke (56) war im Januar 2012 zum Präsidenten von General Motors Europe berufen worden. Seit April 2011 war er Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG und damit verantwortlich für das weltweite operative Geschäft von Opel/Vauxhall.

„Karl-Friedrich Stracke arbeitete unermüdlich und unter großem Druck, um dieses Geschäft zu stabilisieren”, so die OPEL-Mitteilung. “Wir sind dankbar, auf seinen Erfolgen aufbauen zu können. Wir schätzen die zahlreichen Beiträge Karl-Friedrich Strackes zum Erfolg von GM“, sagte GM Chairman und CEO Dan Akerson.

„Ich verlasse diese Position im Wissen, dass Opel/Vauxhall in eine gute Zukunft steuert – und freue mich, für GM andere Aufgaben zu übernehmen“, sagte Stracke nach seinem plötzlichen Abschied.

Hessens Ministerpräsident Volker BOUFFIER erinnerte an die Verträge und Zusagen der Opel-Leitung, das Werk in Rüsselsheim zu erhalten. Die SPD sprach von einem “alarmierenden Signal für Opel in Hessen und Europa”. Auch bei Opel in Bochum/NRW herrscht seit dem Stracke-Rückzug große Verunsicherung und neue Angst vor Werksschließungen und Entlassungen.
.
Stracke hatte noch vor zwei Wochen den Opel-Mitarbeitern versprochen, das Werk Bochum würde nicht vor 2017 “abgewickelt”. Fakt ist, dass im ersten Halbjahr 2012 die Neuzulasungen von Opel-Fahrzeigen um 9,3 % zurückging, was die GM-Konzernleitung in Detroit natürlich alarmierte, heißt es.

“Der Neue” bei OPELGM-Vize-Chef Stephen J. GIRSKY (50) – gilt als “tough guy”. Als “Abwicklungsexperte” leitete er die Motors Liquidation Company und war “automotive analyst” und “Managing Director” bei Morgan Stanley. Ab März 2010 war er bei General Motors (GM) mit zuständig für “Corporate Strategy, Business Development and European Operations” und somit auch verantworttlich für die Unternehmensentwicklung und -strategie .Ab November 2011 war Girsky der Aufsichtsratsvorsitz der Adam Opel AG übertragen worden. Zuvor war er verantwortlich für die Übersee-Finanzierung des Unternehmens GM.

Im November 2011 hatte Girsky den Opel-Mitarbeitern noch gesagt: “General Motors bleibt Opel verpflichtet und will profitabeles Wachstum der Marke Opel.” ( “GM is committed to Opel and wants the brand to grow in a profitable way.”)

“Steve” Girsky engagierte sich auch politisch und unterstützte zum Beispiel die Präsidentschaftskandidaten Hillary R. Clinton und Joe Liebermann.

Nun will er  OPEL “restrukturieren” und beklagt die reduzierten Verkaufszahlen bei Opel inmitten eines schwächelnden Marktes in Europa (“the loss-making Opel operations amid a worsening European market”). Die neue GM-Europa-Strategie habe davon auszugehen, dass der Rückgang der Auto-Verkäufe in Europa noch Jahre anhalten werde (“we have to anticipate years of sluggish European car sales”.)

Das klingt nicht gerade hoffnungsvoll für die Opelaner. Girsky drohend: “Wir werden hier nicht einfach sitzenbleiben und hoffen, dass es besser wird”, so Girsky vor der Presse in Genf. “We’re not sitting here, hoping the market is going to get better”. (Quellen: media.gm.com/adam-opel-ag)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>