Neue EU-Führung

GiNN-BerlinKontor.—Die italienische Außenministerin Federica MOGHERINI (41) soll neue EU-Außenbeauftragte — “Hohe Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik” -.werden, Polens Ministerpräsident  Regierungschef Donald TUSK wird neuer EU-Ratspräsident.

Federica Mogherini  ist Mitglied der Partito Democratico und ist seit Februar 2014 Italiens Außenministerin..Die Tochter des Regisseurs Flavio Mogherini studierte Politikwissenschaften und schloss mit einer Diplomarbeit über das “Verhältnis zwischen Religion und Politik im Islam” ab.

Ihre politische Laufbahn begann 1996 mit der Mitgliedschaft in der Jugendorganisation der Linksdemokraten. Im Februar 2009 wurde Mogherini in den Parteivorstand der Partito Democratico (Nachfolge-Parei) r der Linksdemokraten) gewählt.

.2008 zog sie für den Partito Democratico in die italienische Abgeordnetenkammer ein, wo sie nach ihrer Wiederwahl im Jahr 2013 in den Ausschüssen für Äußeres und Verteidigung tätig war. Am 1. August 2013 übernahm sie den Vorsitz in der italienischen Delegation bei de Parlamentarischen Versammlung der NATO.

Mit 41 Jahren ist Mogherini zwei Jahre älter als Italiens Ministerprä¤sident . Matteo RENZI. Sie verfügt über gute Englisch- und Französischkenntnisse. Mogherini gilt als “typische Mitte-links-Politikerin ihrer Generation”.

Donald Franciszek TUSK (57) wird am 1.12.2014 Nachfolger von Herman VAN ROMPUY, EU-Ratspräsident. Tusk, seit 2002 Vorsitzender der von ihm mitbegründeten liberal-konservative Partei PO, ist 2007 Premierminister der Republik Polen.

Donald Tusks Großeltern gehörten der ethnischen Minderheit der Kaschuben in der damaligen Freien Stadt Danzig an. Seine Großeltern überlebten das Konzentaretionlager in Neuengamme. Am 2. August 1944 wurde Tusks Großvater Józef Tusk wegen seiner deutschen “Reichsbürgerschaft” zur Wehrmacht eingezogen.Er desertierte und schloss sich der polnischen Exilarmee n der Westfront an

Tusk engagierte sich nach der Niederschlagung des Arbeiteraufstandes als Student der Geschichtswissenschaften Er ist Mitbegründer des studentischen Komitees der Gewerkschaft Solodarnosc.in Danzig. Tusk arbeitete später als Journalist. (Quellen: europa-eu-ec/Wikipedia))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>