Negatives Konzernergebnis bei Daimler

GiNN-BerlinKontor.—Die Daimler AG  hat am 18.02. vorläufige Ergebniszahlen für den Konzern und die Geschäftsfelder für das Jahr 2009 vorgelegt. Das Konzernergebnis ist mit minus 2.644 (i. V. 1.414) Mio. € deutlich negativ. Das Ergebnis je Aktie lag bei -2,63 € (i. V. 1,41 €).  Der Vorstand  hat dem Aufsichtsrat folglich vorgeschlagen,  auf die Zahlung einer Dividende zu verzichten.  Diese Entscheidung – so Daimler -  spiegele jedoch  “ausschließlich den Geschäftsverlauf des Jahres 2009 wider” und sei  “kein Signal für die Geschäftsentwicklung des laufenden Jahres”.

„Das vergangene Jahr brachte auch für Daimler große Herausforderungen mit sich“, sagte Dr. Dieter ZETSCHE, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, bei der Jahrespressekonferenz. „Wir haben aber im Jahresverlauf unser Unternehmen deutlich effizienter gemacht und die Weichen gestellt, um den großen Umbruch unserer Branche nicht nur zu meistern, sondern von der Spitze weg zu gestalten. Wir kommen mit einem hohen Drehmoment aus der Krise.“

Nach Daimler-Einschätzung wird die weltweite Automobilnachfrage im Jahr 2010 in einer Bandbreite zwischen 3% und 4% wachsen. Weltweit betrachtet könnte das Wachstum in den oberen Premiumsegmenten der Pkw-Märkte deutlicher ausfallen als im Gesamtmarkt, weil diese Segmente im Vorjahr kaum von den staatlichen Programmen profitierten und damit im laufenden Jahr keine nennenswerten Auswirkungen von dieser Seite zu erwarten haben.

In Europa könnte sich die Nachfrage nach leichten Nutzfahrzeugen etwas besser entwickeln als im Vorjahr, hofft Daimler. Im Segment über 6t dürfte die Nachfrage hingegen in etwa auf dem Vorjahresniveau liegen.

Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass die Marktposition auch unter den weiterhin schwierigen Rahmenbedingungen behauptet werden kann. “Deshalb streben wir an, die positive Entwicklung des zweiten Halbjahres 2009 fortzusetzen und den Absatz im Jahr 2010 zu steigern.”

.Nach dem deutlichen Rückgang im Jahr 2009 geht der Daimler-Konzern davon aus, dass der Umsatz im Jahr 2010 zwar wieder steigt, aber noch deutlich unter dem Niveau des Jahres 2008 liegen wird. Das Wachstum werde dabei ” voraussichtlich von allen automobilen Geschäftsfeldern getragen”.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>