NATO-Panzer nach Osteuropa

GiNN-BerlinKontor.—Die USA haben mit der Verlegung einer Panzerbrigade nach Mittel- und Osteuropa. begonnen. Die ersten militärischen Frachter wurden am 05.01. in Bremerhafen entladen. Wie die US-Armee in Europa meldete, werden die Panzer nach Polen und in weitere osteuropäischen Länder verbracht. Eine Kampfbrigade der IV.Infanteriedivision werden von Fort Carson/Colorado direkt ins Einsatzgebiet geflogen, melden US-Medien.

Auch die Bundeswehr beteiligt sich an der Operation “Atlantic Resolve” - unter anderem mit Leopard II-Panzereinheiten Nach Angaben der Bundeswehr wird ein großer Teil der Truppen mit Ausrüstung per Zug transportiert. Militärkonvois sind unterwegs in Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen und Hamburg, Die US-Brigade soll über 4000 Soldaten entsenden. Die Bundeswehr soll in Litauen “stationiert”  werden – an die Grenze mit der Region Kaliningrad

Nach dem Eingreifen Russlands in der Ukraine und nach der Annextion der ukrainischen Krim will die NATO die “Botschaft” senden, dass eine “Besetzung” eines der EU-oder NATO-Staaten wie Estland, Lettland, Litauen oder Polen entschlossen verhindert würde.

Die Bundeswehr ist bereits in Osteuropa präsent – z.B. auf dem NATO-Stützpunkt in Stettin/Polen Die deutsche Luftwaffe ist an der Luftraum-Überwachung über dem Baltikum beteiligt.

Wir wollen keine Konfrontation, müssen aber antworten, wenn wir sehen, dass sich Russland mit uns auch so benimmt, wie es früher mit der Ukraine gewesen war stationiert seine Truppen nahe unserer Grenzen”, so NATO-Generalsekretär Jens STOLTENBERG.

Russlands Verteidigungsminister Sergej SCHOIGO erklärte in Moskau: Das Verteidigungsministerium muss 2017 eine Reihe vorrangiger Aufgaben lösen. Vor allem soll das Kampfpotenzial der Streitkräfte erhöht werden. Außerdem sollen die Truppengruppierungen in der westlichen, südwestlichen sowie arktischen Strategierichtung verstärkt werden.”

Moskau stationierte im Gebiet Kaliningrad (vorm. Königsberg) Raketenabwehr-Systeme, mit denen “wir den ganzen Europäischen Kontinent und den Atlantik-Raum, einschließlich des europäischen Raketenabwehrsystems kontrollieren können.”, so der russische  Befehlshaber der Luft- und Weltraumverteidigung, Generalleutnant Oleg OSTAPENKO.(Quellen: bmvg.de/n-tv/sputniknews/nato.org))

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>