Mittelmeer: NATO übernimmt – ohne Bundeswehr

GiNN-BerlinKontor.—-US-Präsident Barack H. OBAMA hat ein Machtwort gesprochen und die NATO in die Pflicht genommen, wird aus San Salvador gemeldet, wo sich Obama zum Abschluß seiner Südamerika-Reise am 22.03. aufhielt. Wie der White House-Sprecher vor Delegationskorrespondenten bestätigte, telefonierte der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte Obama mit  dem französischen Staatschef Nicolas SARKOZY und dem britischen Premierminister David CAMERON, um beide angeblich wieder  “auf NATO-Kurs zu bringen”.

Nach Mitteilung des Bundesverteidigungsministeriums wurden die Bundesmarine-Verbände im Mittelmeer umgehend zurückgezogen. Auch die deutschen Stand by-Besatzungen der AWACS-Luftaufklärung in der Region wurden wieder  “unter nationale Führung” gestellt.  Die NATO teilte in Brüssel mit, sie habe nun die Planung zum Libyen-Einsatz  – zum Beispiel für das vom UN Security Council verfügte  Waffenembargo – abgeschlossen.

Berlin hatte am 10.03.zwei Fregatten und Truppentransporter mit ca. 550  Soldaten an Bord ins Mittelmeer  beordert. Der Auftrag: Evakuierung von Deutschen in Libyen und im Rahmen der Operation Humanitäre Hilfe Tunesien, so die Bundeswehr. Dies habe  “dazu beigetragen,  gewaltsame Konflikte zu verhindern oder zu beenden.”  (Quellen: (whitehouse-gov/BMVg/nato-de/bundeswehr de.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>