Metropolitan Museum New York zu Gast in Berlin

GiNN-BerlinKontor.—Das New Yorker Metropolitan Museum zeigt in der Zeit vom 01. Juni bis 07. Oktober in der Neuen National-Galerie Berlin französische Meisterwerke des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellung steht unter dem Motto: “Die schönsten Franzosen kommen aus New York”. Rund 150 Spitzenwerke der bedeutendsten Künstler des vorletzten Jahrhunderts werden gezeigt. Die Ausstellung wurde am 30. Mai von Bundespräsident Horst KÖHLER vor geladenen Gästen feierlich eröffnet: “Diese Ausstellung ist in meinen Augen ein geistiges, ein kulturgeschichtliches Ereignis von grosser Aussagekraft. Vielleicht kann man es mit einem ganz kurzen Satz sagen: Europa kehrt heim zu sich selbst.”


Gemälde von Ingres, Corot, Courbet, Puvis de Chavannes, Manet, Degas, Pissarro, Monet, Cézanne, Gauguin, Bonnard und Matisse sowie Skulpturen von Rodin, Degas und Maillol – werden gezeigt. Der Umbau und die Erweiterung des Metropolitan Museum of Art in New York machen es möglich. Man spricht vom Kunst-Höhepunkt des Jahres 2007.

Die Neue National-Galerie sagt dazu: “Eine tief greifende Veränderung in der Darstellung der sichtbaren Wirklichkeit bestimmt die Kunst des 19. Jahrhunderts. Der Realismus löst die Romantik ab, die Individualität des Künstlers gewinnt stark an Bedeutung und das Einfangen des flüchtigen Augenblicks wird zum Charakteristikum des Impressionismus, der die Kunst des 19. Jahrhunderts. bestimmt. Frankreich ist das unumstrittene Zentrum dieser Kunstentwicklung. Die dort geschaffene Kunst wird zum Grundstock der Moderne, die bereits vor der Jahrhundertwende anbricht. Wegbereitende Highlights dieser Epoche wie Ingres’ »Odaliske in Grisaille«, Courbet’s »Frau mit Papagei«, Manet’s »Im Boot«, Degas’ »Die Tanzstunde«, Monet’s »La Grenouillère«, Gauguin’s »Ia Orana Maria (Gegrüßet seist Du, Maria)« und Rodin’s ergreifende Skulptur »Die Bürger von Calais« sind in dieser Ausstellung erstmals zusammen in Berlin zu sehen.”

“Es ist das erste Mal in der Geschichte des Metropolitan, dass ein derart großer Teil der Sammlung das Haus verlässt”, sagte Gary TINTEROW, Kurator des Metropolitan Museums of Art in New York. Statt die Werke einzulagern, entschied sich Tinterow dafür, diese Kunstwerke in Berlin zu zeigen. Ein neues Ticket-System soll dieses Mal übrigens lange Warteschlangen vermeiden. Jeder Kartenkäufer bekommt einen festen Besuchstermin.

Ein Gedanke zu “Metropolitan Museum New York zu Gast in Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>