Mehr Steuereinnahmen

GiNN-BerlinKontor.—Das Bundesfinanzministeriu (BMF) teilt mit: Die Steuereinnahmen (ohne reine Gemeindesteuern) sind im August 2015 im Vorjahresvergleich um insgesamt 6,9 % gestiegen. Die gemeinschaftlichen Steuern verzeichneten einen Anstieg von 6,6 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Basis des Wachstums sind erhebliche Zuwächse bei den beiden aufkommensstärksten Steuern, der Lohnsteuer sowie den Steuern vom Umsatz. Ferner haben die nicht veranlagten Steuern vom Ertrag sowie die Abgeltungssteuer auf Zins- und Veräußerungserträge zu dem guten Ergebnis beigetragen.

Die Bundessteuern konnten im August 2015 im direkten Vorjahresvergleich einen Zuwachs von 6,0 % verzeichnen, der zu einem großen Teil durch den Anstieg der Energie-Steuer generiert wurde. Daneben hatten auch die Tabaksteuer und die Kraftfahrzeugsteuer kräftige Zuwächse zu verzeichnen. Mindereinnahmen gab es bei der Stromsteuer sowie bei den kleineren Verbrauchersteuern für Branntwein oder Kaffee.

Die Ländersteuern entwickeln sich weiterhin mit einem Zuwachs von 17,6 % sehr dynamisch, wobei die Aufkommensentwicklung hier nahezu vollständig vom guten Ergebnis der Grunderwerbsteuer getragen wird. (Quelle: bmf.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>