Mehr Investitionen in Forschung und Entwicklung

GiNN-BerlinKontor.—Deutsche Unternehmen investieren immer mehr in Forschung und Entwicklung. Wie das Bunsdeswirtschaftsministerium in Berlin mitteilt, betrugen im Jahr 2010 die unternehmerischen Investitionen in Forschung und Entwicklung (FuE) knapp  € 58 Milliarden. In diesem Jahre werden es voraussichtlich über € 60 Milliarden sein. Das BMWi beruft sich auf den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Bundeswirtschaftsminister  Philipp RÖSLER (FDP) erklärte dazu:  “Die Zahlen zeigen, dass der langfristige Trend, mehr in Forschung und Entwicklung zu investieren, ungebrochen ist. Das ist ein gutes Signal für mehr Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Beschäftigung in Deutschland. Auch im Vergleich zu anderen Ländern können sich unsere Forschung und Entwicklung durchaus sehen lassen. In Europa, aber auch international spielen wir ganz vorne mit.”

Der Aufschwung bei Forschung und Entwicklung – so Rösler – wirke sich auch positiv auf die Beschäftigung in diesem Bereich aus. Die steigende Beschäftigung, gerade bei den Hochqualifizierten, sei einer der größten Erfolge der jüngsten Vergangenheit. “Wir müssen alles dafür tun, dass wir unsere Potenziale zur Gewinnung von neuen Fachkräften ausnutzen.”

Mit dem Anteil der Wirtschaft von 1,89 % wurde ein gesamter FuE-Anteil von 2,82 % am BIP erreicht. Damit hat Deutschland das von der Europäischen Kommission gesetzte Ziel von 3 % nahezu erreicht. Im internationalen Vergleich hängt Deutschland das Gros der EU-Staaten ab und liegt vor den USA. Nur wenige größere Staaten – z.B. Japan und Süd-Korea – investieren noch stärker in Forschung und Entwicklung.

In diesem Jahr beschäftigen die deutschen Unternehmen ca. 345.000 hochspezialisierte FuE-Fachkräfte, das sind immerhin 10 % mehr als vor 5 Jahren. (Quelle: BMwi)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>