Lage in Nahost eskaliert – Israel verhaftet “Hamas”-Minister in Palästina

GiNN-Global iNet News.—Israel hat die Militäroperation im Gazastreifen ausgeweitet. Streitkräfte verhafteten über 60 Palästinenser – darunter acht Minister der “Hamas”-Regierung. Sie sollen dem Haftrichter vorgeführt werden. “Die Verhaftung der Hamas-Funktionäre ist Teil eines Feldzugs gegen eine terroristische Organisation, die ihren Terror-Krieg gegen die israelische Zivilbevölkerung verschärft hat…Ein Terrorist ist ein Terrorist, da interessieren politische Titel nicht”, sagte ein israelischer Regfungssprechet.

Der Vizepräsident des Palästinenserparlaments, der Hamas-Abgeordnete Ahmed BAHAR, sagte, die Festnahmen seien “ein offener Krieg gegen die Regierung und das Volk, der auf die Zerstörung der Regierung zielt”. In israelischer Gefangenschaft befinden angeblich der Arbeitsminister Mohammad al-Barghouti, der Minister für “Jerusalem Angelegenheiten” Khaled Abu Arafeh, der Minister der Bezirksgouvernements Issa al Jaabari,der Minister für Glaubensfragen Minister Naif al Rajoub sowie der Finanzministert Omar Abdul Razek, meldete CNN.

Die israelische Luftwaffe bombardierte Teile der Islamischen Universität in Ramallah und Lagerhallen mit Munition und Raketen, meldete der israelische Militär-Rundfunk. Auch die Marine griff von See aus mit Artillerie ein.

Israels Regierungschef Ehud OLMERT sagte ein Vorbereitungstreffen für einen geplanten Gipfel mit Präsident Mahmud ABBAS ab, nachdem die Leiche des 18jährigen, jüdischen Siedlers Elijahu Ascheri gefunden worden war. Er war entführt und durch Kopfschuß hingerichtet worden.

Die israelische Regierung erklärte in Jerusalem, sie werde den diplomatischen Bemühungen zwar “höchste Priorität” einräumen, werde aber “keine Situation hinnehmen, in der ein israelischer Staatsbürger als Geisel von Hamas-Mitgliedern festgehalten wird”. Weiter hiess es, die israelische Regierung sei für die Sicherheit ihrer Staatsbürger verantwortlich und sie werde sich “auf allen Wegen” für die Freilassung des Entführten einsetzen.

Israel startete die Operation, nachdem über viele Wochen hinweg Qassam-Raketen aus dem Gazastreifen auf israelische Zivilisten in israelischem Staatsgebiet abgeschossen wurden, nachdem der Soldat Gilad Shalit entführt wurde und nachdem alle diplomatischen Bemühungen zur Freilassung der Geisel ohne Erfolg blieben. Die Sorge um das Schicksal und um den Zustand von Gilad Shalit wachse stetig. Dies sei eine “humanitäre Angelegenheit von höchster Bedeutung”, so das Aussenministerium Israels.

Israel habe den Gazastreifen vor zehn Monaten nicht verlassen, um dorthin zurückzukehren. Israel könne aber keine Situation akzeptieren, in der seine Staatsbürger innerhalb seines Territoriums Tag und Nacht angegriffen werden, “und macht daher von seinem Recht auf Selbstverteidigung Gebrauch”, so eine Erklärung der israelischen Regierung.

Israel sei gezwungen, selbst zu handeln, da die Palästinensische Autonomie-Behörde von einer Terror-Organisation regiert werde, die die Verantwortung für den Angriff übernommen habe. Der Präsident der Palästinensische Autonomie-Behörde sei “nicht in der Lage, für die Rückkehr von Gilad Shalit zu sorgen sowie die Qassam-Raketen-Angriffe zu verhindern”, so die israelische Regierung. Die Operation werde sofort beendet, sobald Gilad frei sei.

Weiter heißt es, die militärische Operation der israelischen Streitkräfte sei “ein zielgerichteter militärischer Einsatz, der sich nicht gegen die palästinensische Zivilbevölkerung richtet.”

Israel hoffe, dass “die internationale Staatengemeinschaft den erforderlichen Druck auf die Palästinensische Autonomie-Behörde, auf die Terror-Organisation HAMAS und auf alle ihre Unterstützer ausübt, um zur Freilassung von Gilad Shalit beizutragen und auf diese Weise eine weitere Verschlechterung der Situation zu verhindern.”

Das Weiße Haus in Washington D.C. forderte die verantwortlichen palästinensischen Behörden auf, den entführten Soldaten sofort freizulassen. Der Sprecher des US-Präsidenten Tony SNOW sagte: “Es lag in der Verantwortung der Hamas, alle Gewalt- und Terrorakte einzustellen, aber Hamas hat genau das Gegenteil getan. Sie hat Gewalt, Terror und Geiselnahme gezielt fortgesetzt. Israel hat das Recht, sich und das Leben seiner Bürger zu zu verteidigen. Bei allen Aktionen, die Israel nun unternimmt, drängt die US-Regierung jedoch darauf, alles zu tun, damit unschuldige Zivilisten nicht zu Schaden kommen. Zudem solle unnütze Zerstörung der Infrastrulktur und von Eigentum vermieden werden. Alle verwickelten Parteien sollten jede Maßnahme fördern, die Sicherheit im Gazagebiet wiederherzustellen.”

Die Außenminister der G8-Industriestaaten sind am 29.06. in Moskau zu Gesprächen über die Situation im Nahen Osten zusammen gekommen. Das Treffen, an dem auch Bundesaußenminister Frank-Walter STEINMEIER (SPD) teilnimmt, dient der Vorbereitung des G8-Gipfels vom 15. bis 17. Juli in Sankt Petersburg. Der Gipfel wird von Russlands Präsidenten Wladimir PUTIN geleitet.

Ein Gedanke zu “Lage in Nahost eskaliert – Israel verhaftet “Hamas”-Minister in Palästina

  1. Was können wir tun?- die Wahrheit als Wahrheit akzeptieren!

    Die Wahrheit ist kurz und die heißt Gott!
    Dies ist wahrhaftige Lehre!

    Gottes Haus ist keine Markthalle!!!!!!!!

    Die Streitfrage wer nun Besitzer des heiligen Landes ist-ist kurz.
    Wer sind die Nachkommen des Stammesvaters AbrahamS?
    Wer ist nur zu Besuch und betritt heiliges Land?

    Der Mensch ist nur zu Besuch und Gast. Alles gehört Gott. Auch der Mensch gehört Gott. Die Erde und alle Lebewesen gehören Gott.
    Somit gehört das heilige Land in dessen Namen nur Kriege geführt werden WELTWEITeinzig und allein Gott und sonst niemanden.

    Das ist das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen. Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum; und die SEINEN nahmen ihn nicht auf.Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben,die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind.

    Möge die Wahrheit siegen und sie siegt immer.

    Der Mensch sollte sich bis auf die Grundmauern schämen. Jeder einzelne. Erst wenn sie Gott als den Schöpfer erkennen und nur ihn anerkennen, erst dann wird er wieder zu den Menschen reden und wiederkommen. Und er wird mit ihnen alles neu machen und wieder aufbauen. Doch so lange der Mensch auf sein Recht und Anspruch auf einzige Wahrheit festhält was menschliche Eitelkeit ist- wird er schweigen und sie sollen sich selbst überlassen sein. Erst dann erkennen sie, dass sie ohne ihn NICHTS sind. Ohne ihn nicht sterben noch leben können.

    Dies ist die Wahrheit und wer sie liebt –liebt auch den, der der Stammesvater ALLER ist und der Schöpfer von Himmel und Erde und heller als das Licht und macht aus seinem Haus keine Markthalle und ist ein guter Hirte.

    Denn nur ER selbst ist in Jesaja, Jahws, Jeovah, JesusChristus, ……und der Fürst dieser Welt wird für immer schweigen.
    So sei es-im Namen des Herrn der Herrscharen.

    Schämen sollte sich der Mensch-Schämen ALLE ohne Ausnahme! Es reicht!!!!!!!!!

    LIEBEN SIE die höchste Wahrheit und Vollendung ????Können SIE in sein Angesicht sehen?

    Du sollst nicht töten! Wer tötet ist ein Mörder und dient der Finsternis! Und wir können nur einem Gott dienen. Und der wahre Gott ist Leben, das sich aus sich selber heraus erschafft. „Sich selbst beherrscht“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>