Kroatien auf dem Weg zur EU

GiNN-BerlinKontor.—Bundesaußenminister Guido WESTERWELLE bereist derzeit Kroatien, Serbien, das Kosovo sowie Bosnien und Herzegowina.  In der kroatische Hauptstadt Zagreb zeigte sich  der deutsche Außenminister optimistisch, was den EU-Beitritt des Landes angeht. Kroatien habe die „Zielgerade“ erreicht. Mit Blick auf die Aufnahme aller Staaten Südosteuropas in die EU sagte der FDP-Politiker: „Wir müssen die innere Einheit Europas vollenden.“

Wenn Kroatien  “alle Kräfte zum Endspurt bündele” – so Westerwelle in Zagreb -  könnten die Beitrittsverhandlungen zur Europäischen Union  vielleicht schon 2011 abgeschlossen werden. Der nachdrücklichen Unterstützung Deutschlands könne sich die kroatische Regierung dabei sicher sein.

Die EU hatte Kroation bereits im Dezember 2009 gute Fortschritte bei der Erfüllung der Beitrittskriterien attestiert. Größte Herausforderungen stellen jetzt noch die Bereiche Wettbewerbspolitik, Justiz und Freiheit des Kapitalverkehrs dar. Sobald alle Verhandlungskapitel geschlossen und die Beitrittsverhandlungen damit abschlossen sind, könne die Phase der Ratifizierung des Beitritts durch die Mitgliedstaaten beginnen.

Vizekanzler Westerwelle traf in Zagreb am 25. August zunächst mit Staatspräsident Ivo JOSIPOVIC zusammen. Beide zeigten sich überzeugt, dass alle Staaten des Westlichen Balkans ihren Weg nach Europa am ehesten durch Kooperation und gute Beziehungen zu ihren Nachbarn befördern könnten.

Premierministerin in Kroatien ist seit Juli 2009 die ehemalige Journalistin Jadranka KOSOR  (57).   1995 wurde Kosor für die konservative Kroatische Demokratische Union (HDZ) Abgeordnete im kroatischen Parlament. Von 1995 bis 2000 war sie Vizepräsidentin des Parlamentes.

Kroatien ist seit dem 1. April 2009 Mitglied der NATO. Kroatische Truppen sind bereits seit November 2003 Teil der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan (ISAF). Zur Zeit beträgt die Stärke der dort stationierten Truppen 280 Mann.

Ein Gedanke zu “Kroatien auf dem Weg zur EU

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>