Kraftfahrzeuge wieder wichtigstes Exportgut

GiNN-BerlinKontor.–- Kraftwagen und Kraftwagenteile waren im Jahr 2010 mit einem Anteil von 16,6% (€ 159,4 Milliarden) an den deutschen Gesamtexporten wieder Deutschlands wichtigste Exportgüter. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verzeichneten die Kraftfahrzeugexporte im Jahr 2010 Zuwächse von 29,7% gegenüber dem Jahr 2009. Im Krisenjahr 2009 waren die Kraftfahrzeugexporte auf den zweiten Rang hinter den Maschinenbau zurückgefallen.

Auf den Rängen zwei und drei folgten im Jahr 2010 Maschinen mit einem Anteil von 14,5% (€ 138,7 Milliarden) an den Gesamtexporten Deutschlands und chemische Erzeugnisse mit einem Anteil von 9,4% (€ 90,6 Milliarden).

Gegenüber dem Jahr 2009 stiegen damit die Ausfuhren von Maschinen um 11,3% und von chemischen Erzeugnissen um 20,5%.

Importseitig waren im Jahr 2010 Datenverarbeitungsgeräte, elektrische und optische Erzeugnisse mit einem Anteil von 11,2% (€ 90,2 Milliarden ) an den Gesamteinfuhren auf Rang eins, gefolgt von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugteilen mit einem Anteil von 8,6% (€ 69,2 Milliarden). Auf Rang drei lagen die Importe von Erdöl und Erdgas mit einem Anteil von 7,8% (€ 63,3 Milliarden). (Destatis)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>