Kohl: GRÜNE sind schuld an Europa-Krise

GiNN-BerlinKontor.—Altbundeskanzler Helmut KOHL (81) hat erneut zugeschlagen. Der BILD (27.08.) sagte er: “Die wesentlichen Fehlentscheidungen für die krisenhafte Entwicklung in Europa – also der Bruch des EURO-Stabilitätspakts und die Aufnahme Griechenlands in die EURO-Zone – sind von Rot-Grün zu verantworten. Die Krise ist also von Rot-Grün angelegt…unter einem SPD-Bundeskanzler (Gerhard Schröder) und einem grünen Außenminister (Joschka Fischer)”. SPD und DIE GRÜNEN  – “zumal die heute Verantwortlichen auch damals schon in Verantwortung standen” – hätten  “damit ihre Glaubwürdigkeit selbst schwerst erschüttert.” Die gegenwärtige Situation in Deutschland, in Europa und auch in Amerika  “gerade mit Blick auf die Finanz- und Wirtschaftskrise” sei ernst, betonte Helmut Kohl.

Der amtierende Bundeskanzlerin schrieb der Ex-CDU-Kanzler ins Stammbuch,  es sei die größte Herausforderung,  dass man  “seinen Kompass, mit dem man angetreten ist, nicht verliert.”  Ein Regierungsschef ohne Charakterstärke, Stehvermögen und Menschlichkeit  sei “ein ganz armer Hund”, der am Ende auch “nicht erfolgreich sein werde.”  Man müsse sich treu bleiben, mahnte der Ex-Bundeskanzler, der 16 Jahre Deutschland regierte.

Man dürfe  “angesicht der Macht, die man vom Volke verliehen bekommt”, auch nicht seine Demut verlieren, mahnte Kohl.   “Sich treu bleiben, das heißt nicht, dass man um der Mehrheit willen nicht auch einmal vom Wege abkommen kann – solange man sein Ziel fest im Auge behält und auf dem Weg weiter beharrlich vorangeht. Wenn man sich das bewahrt, hat man eine Chance, sein Ziel zu erreichen und ein guter Regierungschef zu sein“, so Kohl in der BILD-Zeitung.

Ein “Regierungschef ohne charakterliche Größe” – so dozierte Helmu Kohl weiter – werde in  seinem Amt immer scheitern. “Ein Regierungschef mit nur charakterlicher – oder dann muss man besser sagen: mit vermeintlich charakterlicher – Größe, der keine großen Entscheidungen trifft, hat seine Chancen schlicht vertan. Denn große Entscheidungen sind in einem Amt mit Macht immer möglich, ja, sie sind sogar Pflicht, man muss seine Möglichkeiten nur sehen und als Chancen wahrnehmen und wahrnehmen wollen”, unterstrich Kohl. (Quelle: BILD).

2 Gedanken zu “Kohl: GRÜNE sind schuld an Europa-Krise

  1. Pingback: Europa-Debatte: Kurt Biedenkopf wirft Helmut Kohl Unehrlichkeit vor – WELT ONLINE | Europa

  2. Pingback: Mehrheit der Deutschen stimmt Kohl-Thesen nicht zu – sueddeutsche.de | Hasen Chat Nachrichten Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>