Kein Geld mehr für Athen

Letzte Meldung an meine Freunde: Griechenland scheint sich erneut selbst kastriert zu haben: Die Wahl eines neuen griechischen Staatspräsidenten scheiterte erneut – nach drei Versuchen.  Der Kandidat der Regierungskoalition, Stavros DIMAS, verfehlte die notwendige Mehrheit.. Der Internationale Währungsfonds (IWF) setzte somit weitere Hilfszahlungen an Griechenland aus –  ”bis zur Bildung einer neuen Regierung.”.  

“Die Währungsunion könnte  einen Austritt Griechenlands verkraften. Die Ansteckungseffekte auf andere Länder wären gering”, so der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln), Micheal HÜTHER, in  DIE WELT.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>