INVEST – für Start-ups

GiNN-BerlinKontor.-–Mit dem “Investitionszuschuss Wagniskapital” unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seit Mai 2013 Beteiligungen privater Investoren an jungen innovativen Unternehmen. Anlässlich der aktuellen Richtlinienänderung wird die Maßnahme in “INVEST – Zuschuss für Wagniskapital” umbenannt. Zudem wurden auf Basis der Erfahrungen aus dem ersten Jahr die Fördervoraussetzungen noch besser an die Besonderheiten des deutschen Wagniskapitalmarktes angepasst. Weiterlesen

EURAS statt RUBEL ?

GiNN-BerlinKontor.–Der “Russland-Experte” der SPD, Gernot ERLER, Ex-Staatsminister im Auswärtigen Amt, stellt die Frage: “Was ist das politische Ziel? Will der russische Präsident tatsächlich weitere Teile der Ukraine annektieren, sie damit dem westlichen Einfluss entziehen, um sie vielleicht dann ab 2015 an der geplanten „Eurasischen Union“ (EAU) teilhaben zu lassen?” Was ist damit gemeint? (Quelle: spd.de) Weiterlesen

AIRBUS in Malaysia

GiNN-BerlinKontor.—Airbus Defence and Space und Sapura Secured Technologies haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit bei der Entwicklung von C4ISR-Systemen (Command, Control, Communications, Computer, Intelligence Surveillance and Reconnaissance) unterzeichnet. Entwickelt werden sollen Schlüsselprodukte im Bereich Planung und Datenintegration für die Digitalisierung von Streitkräften und die Vermarktung im asiatisch-pazifischen Raum (APAC).

„Airbus Defence and Space ist sehr erfreut über die Möglichkeit einer langfristigen Zusammenarbeit mit Sapura Secured Technologies. Sie unterstreicht unsere Strategie in Malaysia und unser Ziel, die Kooperation von Airbus Defence and Space mit strategischen Partnern in Malaysia auszubauen. Darüber hinaus beabsichtigen wir, die Partnerschaft über Malaysia hinaus auszuweiten, um künftige Geschäfts- und Marktentwicklungsmöglichkeiten im globalen C4ISR-Markt auszuloten“, erklärte Christian Scherer, EVP Sales and Marketing von Airbus Defence and Space.

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit etwa 40.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund € 14 Mrd. (Quelle:airbus-group..com)

BM Gabriel nach China

GiNN-BerlinKontor.—Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar GABRIEL, wird vom 21. – 24. April 2014 nach China reisen. Begleitet wird er von einer über 50-köpfigen Wirtschaftsdelegation bestehend aus Mittelständlern und Vertretern von Großunternehmen sowie dem Vorsitzenden des Asien-Pazifik Ausschusses der deutschen Wirtschaft, Dr. Hubert Lienhard. Der Reformprozess in der Volksrepublik China sowie die nachhaltige Wirtschaftsentwicklung des Landes bilden die Schwerpunkte der Reise. Weiterlesen

BIP-Anstieg bis 2 %

GiNN-BerlinKontor.—Die Bundesregierung erwartet in ihrer Frühjahrsprojektion einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 1,8 % im Jahr 2014 und von 2 % im Jahr 2015. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar GABRIEL (SPD) erklärte dazu in Berlin: : “Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem soliden Aufschwung. Vor Deutschland liegen zwei wirtschaftlich erfolgreiche Jahre.” Weiterlesen

EURO-Zone im Aufwind

GiNN-BerlinKontor.—”Die EURO-Zone hat die Rezession hinter sich gelassen, Investitionen und Beschäftigung beleben sich allmählich wieder”, so Martin WANSLEBEN, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags .”Die Hoffnungen auf Wachstum steigen, weil die Anstrengungen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit langsam Früchte tragen.” Dadurch werde die Region auch als Absatzmarkt wieder interessanter: “Mittlerweile rechnen wir daher für die EURO-Zone  mit einem Wachstum von 1,3%”, sagte Wansleben dem HANDELSBLATT und bezog sich auf die jüngste DIHK-Umfrage zu den Auslandsinvestitionen in der Industrie.

Weiterlesen

Gabriel:Keine Panzer für Saudis

GiNN-BerlinKontor.—Nach einem Bericht der BILD am SONNTAG (13.04.) ist der Verkauf von “bis zun 800″ deutschen Kampfpanzern vom Typ “Leopard 2″ an das Königreich Saudi Arabien von Bundeswirtschaftsminister Sigmar GABRIEL (SPD) gestoppt worden. Der “Milliarden-Deal – so die Bams – sei “geplatzt”. Es soll sich um einen € 18 Milliarden-Auftrag gehandelt haben. Das HANDELSBLATT notierte dazu,  die Saudis seien “verärgert” und erwägten nun einen Geschäftsabschluss mit dem US-Rüstungsunternehmen General Dynamics, das den “M1 Abrams” Kampfpanzer herstellt. Weiterlesen

Merkel zur EEG-Reform

GiNN-BerlinKontor.—Bundeskanzlerin Angela MERKEL ist davon überzeugt, dass Deutschland mit der Energie-Wende auf dem richtigen Weg und die EEG-Reform ein Schritt in die richtige Richtung ist. Die Energiewende erfreue sich nach wie vor einer sehr hohen Unterstützung, sagt Merkel in ihrem Video-Podcast (12.04.) . “Die darf man nicht aufs Spiel setzen. Und deshalb haben wir ja auch jetzt die Kostendynamik gebremst – durch einen berechenbaren Ausbau der erneuerbaren Energien.” Weiterlesen

Kräftiger Wachstumsschub

GiNN-BerlinKontor.—Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland hat sich in den ersten Monaten des neuen Jahres verstärkt. Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mitteilt, hatte sich breits im Jahresschlussquartal 2013 die gesamtwirtschaftliche Leistung  um real 0,4 % erhöht. Nach dem Jahreswechsel habe die Entwicklung an Dynamik gewonnen. Das milde Winter habe vor allem die Bautätigkeit begünstigt. Weiterlesen

Die EEG-Reform

GiNN-BerlinKontor.-–„Energie-Wende –  das bedeutet nicht nur einen schnellen Ausbau der erneuerbaren Energien zu sichern, sondern schließt den Netzausbau, ein Strommarktdesign und die europäische Einbindung ein”, sagte Bundeswirtschaftsminister Sigmar GABRIEL (SPD)  zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Das Gesetz schafft laut Gabriel  „Voraussetzungen, die Energieversorgung Schritt für Schritt auf erneuerbare Energien umzustellen. Ein Sinken der Strompreise könne dabei jedoch nicht versprochen werden, so der Wirtschaft – & Energie-Minister nach dem Beschluss des Bundeskabinetts am 08.04. Weiterlesen