Bayern: Länderfinanzausgleich

GiNN-BerlinKontor.—-Der Freistaat BAYERN hat im Jahr 2016 mehr als die Hälfte des gesamten Länderfinanzausgleichs gezahlt: rund € 5,45 von € 9,59 Milliarden. Die bayerischen Zahlungen stiegen dabei um fast 7 %. Bayern hat diesmal rund 55 % des gesamten Ausgleichsvolumens geschultert hat. Empfängerland Nr.1 war erneut BERLIN. Seit 1989 hat damit Bayern bisher € 56,7 Milliarden in den Länderfinanzausgleich eingezahlt. Voraussichtlich werden die Zahlungen Bayerns in den kommenden Jahren weiter steigen. Bereits jetzt sind es mehr als 10 % des bayerischen Haushaltsvolumens, so die Bayerische Staatsregierung. Weiterlesen

Stetiges Wirtschaftswachstum

GiNN-BerlinKontor.—Die konjunkturelle Lage in Deutschland war auch im Jahr 2016 gekennzeichnet durch ein solides und stetiges Wirtschaftswachstum. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) war nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes im Jahresdurchschnitt 2016 um 1,9 % höher als im Vorjahr. Weiterlesen

Bau – Stütze der Konjunktur

GiNN-BerlinKontor.–”Dank der höchsten Auftragsbestände seit 20 Jahren zum Jahreswechsel 2015/2016 und anhaltend starker Nachfrage im Jahresverlauf haben die Unternehmen des Bauhauptgewerbes im Vorjahr ein nominales Umsatzplus von rund 6 % erwirtschaftet. Bei einer Preissteigerungsrate von 1,5 % lag damit das reale Wachstum bei etwa 4,5 %. Die Bauwirtschaft war somit eine Stütze der Konjunktur”, so Michael KNIPPER, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (HDB) in Berlin. Weiterlesen

“Arbeitsmarkt strotzt vor Kraft”

GiNN-BerlinKontor.—Das Jahr 2017 startet mit guten Nachrichten vom deutschen Arbeitsmarkt: Noch nie hatten so viele Menschen Arbeit, so die CDU unter Berufung auf das Statistische Bundesamt. Gleichzeitig sank  die Arbeitslosigkeit auf den niedrigsten Stand seit 25 Jahren. Weiterlesen

Arbeitslosenquote 5,8 %

GiNN-BerlinKontor.—Der Arbeitsmarkt hat sich 2016 günstig entwickelt: Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist erneut gesunken, die Beschäftigung ist vor allem in der ersten Jahres-hälfte weiter gestiegen und die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern hat sich nochmals kräftig erhöht.”, so der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. WEISE am 03.01.2017 in Nürnberg. Weiterlesen

Wirtschaft im Jahresendspurt

GiNN-BerlinKontor.—Die CESifo-Gruppe teilt mit: Die deutsche Wirtschaft ist in festlicher Stimmung. Der ifo Geschäftsklimaindex stieg im Dezember 2016 von 110,4 auf 111,0 Punkte. Die Einschätzung der aktuellen Geschäftslage verbesserte sich auf den höchsten Stand seit Februar 2012. Auch der Ausblick auf das erste Halbjahr 2017 fiel leicht optimistischer aus. Die deutsche Wirtschaft legt einen Jahresendspurt hin. Weiterlesen

Bau: Aufstiegsfortbildung

GiNN-BerlinKontor.—Der HDB teilt mit: Das 2012 durch die Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt) modernisierte System der Aufstiegsfortbildung in der Bauwirtschaft bleibt weiter ein Erfolgsmodell. Die Teilnehmerzahlen der durch regionale Geschäftsstellen der Tarifvertragsparteien angebotenen Prüfungen zeigen auch nach vier Jahren eine steigende Tendenz. Weiterlesen

Atomausstieg z.T.verfassungswidrig

GiNN-BerlinKontor.—Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat am 06.12. 2016 das Atomausstiegsgesetz von 2011 zum Teil für verfassungswidrig erklärt. Die Kraftwerkunternehmen Eon, RWE und Vattenfall hatten wegen der Stillegung von Atomkraftwerken (AKW) nach der Katastrophe von Fukushima eine milliardenschwere Entschädigung gefordert. Weiterlesen