Zum 4.Mal Weltmeister

GiNN-Berlinkontor.Deutschland hat zum 4. Mai die Fußball-Weltmeisterschaft gewonnen. Wie berichtet sahen mehr als 35 Millionen am 13. 07.2014 das Finale gegen Argentinien. Der Marktanteil lag 86,3 %. Viele Millionen sahen den 1:0-Sieg der DFB-Elf in Rio vor 74.738 Zuschauern im ausverkauften Maracanã-Stadion  bei Public Viewings. Das Bundesministerium der Finanzen wird eine Briefmarke mit dem Motiv „Deutschland Fußball Weltmeister 2014“ herausgeben.

Weiterlesen

Gauck/Merkel zum Finale

GiNN-BerlinKontor.–Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angea MERKEL (CFDU) wird’s Bundespräsident Joachim GAUCK zum Finale der Fußball-WM nach Brasilien reisen. “Die Bundeskanzlerin wird auf der Tribüne sein”, sagte Regierungssprecher Seibert.  Die Kanzlerin war bereits zum  Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal nach Brasilien gereist.

Merkel beglückwünschte die deutsche Nationalmannschaft zum Einzug ins Finale. Es sei ein faszinierender Abend gewesen, sagte sie mit Blick auf das Halbfinal-Spiel gegen Brasilien. Die Kanzlerin hatte das Spiel mit den acht Toren im Fernsehen verfolgt — sieben deutsche Tore und eins für die Brasilianer.  Merkel war gleich nach Rückkehr aus China zum Tv-Gerät geeilt, hiess es in Berlin. (Quelle: bundesregierung/bundeskanzkerin.de)

Krankenhaus-Keime

GiNN-BerlinKontor.— Antibiotikaresistente Klinikkeime werden zu einem immer größeren Problem. Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt vor den Erregern, an denen in Deutschland jährlich Zehntausende Menschen sterben. Krankenhäuser sollten mehr für die Hygiene tun – das ist das Ergebnis der aktuellen, bundesweiten Umfrage unter Bürgerinnen und Bürgern von Objektspezialist drapilux. Nahezu 40 % glauben nicht, dass Krankenhäuser ausreichend für Hygiene sorgen. Weiterlesen

6,2 Millionen Ausländer

GiNN-BerlinKontor.—Von den knapp 6,2 Millionen Ausländern in Deutschland stellten Türken mit 1,5 Millionen (24,4 %) die größte Gruppe dar, gefolgt von knapp 490 000 (7,9 %) Italienern. (Zensusstichtag 9. Mai 2011). Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, betrug die Anzahl der Einwohner mit polnischer Staatsangehörigkeit rund 380 000 (6,2 %), mit griechischer Staatsangehörigkeit gut 250 000 (4,1 %) und mit kroatischer Staatsangehörigkeit knapp 210 000 (3,4 %). Diese Ergebnisse stützen sich i auf die Angaben aus den statistisch bereinigten Melderegistern. Weiterlesen

Ab 30.03. Sommerzeit

GiNN-BerlinKontor.— Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erinnert uns: Am Sonntag, dem 30. März 2014, um 2 Uhr morgens Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) beginnt  in Deutschland die Sommerzeit. Zu diesem Zeitpunkt wird die Uhr um eine Stunde VORgestellt auf 3 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ). Weiterlesen

Christian Wullf rehabilitert

Zwischenruf.–-Kein Ruhmesblatt für die deutsche Justiz  - kein Ruhmesblatt für den deutschen Jäger-Journalismus – but what else  is new?! Gemeinsam haben Statatsanwälte und ihre publizistischen Gehilfen ein Staatsoberhaupt ins Verderben gehetzt -  eine Familie nahezu satanisch zerstört, das politischen Lebenswerk eines Mannes vernichtet – doch nun sind sie beide - „Seit’ an Seit’ “– zu Boden gegangen. Christian  Wullf wurde am 27.02.2014 von der glorreichen Hannover-Justiz freigesprochen.  Der Bundespräsident a.D. ist – so das Gericht – “uneingeschränkt unschuldig”. Weiterlesen

Ex-FDP-Minister nach USA

GiNN-BerlinKontor.–Ex-Gesundheitsminister Daniel BAHR (FDP) wird künftig die US-Regierung beraten.  US-Präsident Barack H.OBAMA, der große Schwiergkeiten hat, seine Gesundheitsreform (“Obamacare”) im US-Kongress durchzusetzen, will angeblich Bahrs Rat einholen. Der ehemalige FDP-Minister im letzten Merkel-Kabinett sagte der BILD am SONNTAG (02.02.), er sei von US-Regierungsvertretern angesprochen worden, ob er nicht mit seinen Erfahrungen helfen wolle. Bahr: „Ich werde ab Mitte Februar beim US-Think-Tank Center for American Progress die US-Gesundheitsreform begleiten und beratend tätig sein.“​ Weiterlesen

Korrupte Staaten

GiNN-BerlinKontor.—Laut dem neuesten  Transparency-International-Index gibt es nach wie vor weltweit ein ernstes Korruptionsproblem. Misbrauch von Regierungsgewalt, Geldwäsche, geheimer Handel und Bestechungen grassierten in fast allen überprüften Staaten. “Highly clean” oder “am wenigsten korrupt” sind jedoch Neuseeland und Dänemark. Beide Länder liegen unter 177 geprüften Staaten auf Rang eins – gefolgt von Finnland, Schweden, Norwegen, Singarpur, die Schweiz und die Niederlande. Weiterlesen

Steinbrück attackiert Merkel

GiNN-BerlinKontor.—SPD-Kanzlerkandidat Peer STEINBRÜCK hat Bundeskanzlerin Angela MERKEL ( CDU) vorgeworfen, sie habe “ihren Amtseid” gebrochen. So habe sie geschworen, “Schaden vom deutschen Volk abzuwenden”. Durch die Abhöraffäre, die durch “Spähaktionen” des US-Geheimdienstes NSA ausgelöst wurde, sei “herausgekommen, dass Grundrechte der deutschen Bürger massiv verletzt wurden“, so Steinbrück in der Bild am Sonntag (14.07.) „Schaden vom Volke abzuwenden – das stelle ich mir anders vor. Jeden Monat wurden 500 Millionen persönliche Verbindungsdaten von uns abgesaugt“, weiß der SPD-Kanzlerkandidat. Weiterlesen

Demographic Change

GiNN-BerlinKontor.-–Whether it is America, Europe or China, the social trend is clear: People are living longer and having fewer and fewer children. This demographic change presents several pressing problems: Low economic growth, financial problems for social welfare systems, and a shortage of skilled workers are all examples but there are also distribution conflicts between the young and old. In recent years, there have been various political efforts to try and get a grip on the problem: Better promotion of work and family compatibility, immigration of qualified workers and an increase of the retirement age are just some of these. Weiterlesen