AA warnt Türkei-Urlauber

GiNN-Berlinkontor.—Seit dem Putschversuch im Juli 2016 wurden in der Türkei vermehrt deutsche Staatsangehörige willkürlich inhaftiert. Dabei waren weder Grund noch Dauer der Inhaftierung nachvollziehbar. Mit derartigen Festnahmen ist in allen Landesteilen der Türkei einschließlich der touristisch frequentierten Regionen zu rechnen. Weiterlesen

“Die Türkei meiden”

GiNN-BerlinKontor.—Der deutsche Aueßenminister Sigmar GABRIEL (SPD) hat in der “BILD”-Zeitung alle Deutschen vor Reisen in die Türkei gewarnt. Für die türkische Regierung sei jeder ein Terrorist, der nicht mit Präsident Recep Tayyip Erdogan einverstanden sei, so Gabriel. Deswegen müsse man sich einen Türkei-Besuch “genau überlegen.” Die Bundesregierung könne niemandem die Entscheidung über eine Türkei-Reise abnehmen, man könne aber das derzeit nicht mit gutem Gewissen empfehlen. Weiterlesen

Gabriel: Trump ernst nehmen

GiNN-BerlinKontor.—-Bundesaußenminister Sigmar GABRIEL (SPD) erklärte in der Rhein-Zeitung (24.08.17), man müsse den US-Präsidenten Doland J. TRUMP “sehr ernst nehmen”, denn er sei Präsident einer Supermacht. “Wenn die USA dem Westen auf Dauer verloren gingen, wäre das ein Riesenproblem”, so der deutsche Außenminister. Weiterlesen

Heute vor 78 Jahren in Moskau

-Ps-Russlands Präsident Wladimir W. PUTIN erregte vor jungen Historikern in Moskau Aufsehen, als er 2015 sagte, der sowjetisch-deutsche (sic) Nichtangriffspakt  von 1939 sei “keine schlechte Idee” gewesen. Glaubhafte Historiker und Forscher hätten erklärt, “Vertragsabschlüsse” dieser Art hätten “damals zu den gängigen außenpolitischen Methoden gehört”, so Putin. Und: “Was ist so schlecht an der Tatsache, dass die Sowjetunion damals nicht kämpfen wollte.” Auch Wladimir R. MEDGINSKI, seit 2012 Minister der Russischen Föderation, betonte mehrfach, der Pakt mit Hitler sei “ein kolossaler Erfolg der Stalinschen Diplomatie” gewesen. Weiterlesen

Trump zu Afghanistan

GiNN-BerlinKontor.—16 Jahre nach Kriegseintritt der USA in Afghanistan hat US-Präsident Donald J. TRUMP angekündigt, man wolle künftig verstärkt gegen die radikal- islamischen Taliban kämpfen. Die NATO-Verbündeten sowie andere Partner sollten sich “im gleichen Umfang” unterstüzend einbringen. Ziel müsse bleiben, den den Krieg in Afghanistan zu gewinnen. Zuletzt stand ein vollständiger Rückzug zur Diskussion. Weiterlesen

Schulz: “Niederträchtiger Trump”

GiNN-BerlinKontor.—SPD-Kanzlerkandidat Martin SCHULZ schwingt die Anti-USA-Keule. Nach seinem “Wahlsieg” müssten die Vereinigten Staaten ihre in Deutschland gelagerten Atomwaffen abziehen.  Auf einer Wahlkundgebung in Trier/Rheinland-Pfalz sagte Schulz: “Als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland werde ich mich dafür einsetzen, dass in Deutschland gelagerte Atomwaffen – und wenn sie in Rheinland-Pfalz gelagert sind, dann die in Rheinland Pfalz gelagerten Atomwaffen – abgezogen werden.” Weiterlesen

Der „Stalin-Hitler-Pakt“ 1939

-Ps—-Russlands Präsident Wladimir W.  PUTIN erregte vor jungen Historikern in Moskau Aufsehen, als er 2015 sagte, der sowjetisch-deutsche Nichtangriffspakt (sic!)  von 1939 sei “keine schlechte Idee” gewesen. Glaubhafte Historiker und Forscher hätten erklärt, “Vertragsabschlüsse” dieser Art hätten “damals zu den gängigen außenpolitischen Methoden gehört”, so Putin. Und:  “Was ist so schlecht an der Tatsache, dass die Sowjetunion damals nicht kämpfen wollte.”  Auch Wladimir R. MEDGINSKI, seit 2012 Minister der Russischen Föderation, betonte mehrfach, der Pakt mit Hitler sei “ein kolossaler Erfolg der Stalinschen Diplomatie” gewesen. Weiterlesen

“Merkel – meine Freundin”

GiNN-BerlinKontor.—US-Präsident Donald J. TRUMP hat auf einer Pressekonferenz in Washington D.C. die kritischen Anmerkungen der deutschen Bundeskanzlerin Angela MERKEL zum Nordkorea-Konflikt, zur militärischen US-Drohung und die scharfe Rhetorik des Präsidenten mit den Worten kommentiert: “Nun, ich denke, dass Frau Merkel vermutlich für Deutschland gesprochen hat. Lass sie für Deutschland sprechen. Sie ist meine Freundin und sie ist eine sehr gute Frau, die sich wohl auf Deutschland bezog und sicherlich nicht auf die Vereinigten Staaten, das kann ich Ihnen sagen.” Weiterlesen

A definitive warning

GiNN-BerlinKontor.—US-Präsident Donald J. TRUMP (O-Ton): “North Korea best not make any more threats to the United States. They will be met with fire and fury like the world has never seen. He has been very threatening beyond a normal state. And as I said, they will be met with fire, fury, and, frankly, power, the likes of which this world has never seen before.” Weiterlesen

USA zum Paris Agreement

GiNN-BerlinKontor.—On August 4, 2017 the United States submitted a communication to the United Nations, in its capacity as depositary for the Paris Agreement, regarding the U.S. intent to withdraw from the Paris Agreement as soon as it is eligible to do so, consistent with the terms of the Agreement. Weiterlesen