IWF erhöht Schutzwall um US-$ 430 Mrd.

GiNN-BerlinKontor.–-In Washington D.C. haben sich die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) am 20.04.2012 im Kampf gegen die Schuldenkrise geeinigt. Der Internationale Währungsfonds (IWF) erhält zusätzlich US-$ 430 Milliarden. Bisher standen für Notkredite bereits US-$ 380 Milliarden zur Verfügung. Unter den Geberländern waren auch China, Russland, Brasilien und Indien. Nach wie vor beteiligten sich nicht die USA und Kanada an der “firewall”.:Europa sei ein reicher Kontinent und spiele eine dominierende Rolle in der Finanzwelt. Europa müsse sich selbst helfen, wird US-Finanzminister Timothe F. GEITHNER voin der New York Times zitiert. : .

In einer Erklärung des IWF heisst es: “At our Joint Meeting of the IMFC and G20 Finance Ministers and Central Bank Governors today, we have reached agreement to enhance IMF resources for crisis prevention and resolution. This is the result of a broad international cooperative effort that includes a significant number of countries. There are firm commitments to increase resources made available to the IMF by over $430 billion in addition to the quota increase under the 2010 reform.

These resources will be available for the whole membership of the IMF, and not earmarked for any particular region The resources would be channeled through temporary bilateral loans and note purchase agreements to the IMF’s General Resources Account. Should it become necessary to use these resources, adequate risk mitigation features, conditionality, and adequate burden sharing among official creditors would apply, as approved by the IMF Board.”

Der deutsche Finanzminister Wolfgang SCHÄUBLE sagte in Washington D.C. : “Der Internationale Währungsfonds wurde in die Lage versetzt, für alle Herausforderungen rund um den Globus ausreichend aufgestellt zu sein.” (Quelle:imf.com/BMF))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>