Israel:Holocaustgedenktag

GiNN-BerlinKontor.–-In ganz Israel ertönten am 28.04 – dem Tag zum Gedenken an die Opfer des Holocaust – die Sirenen. Zwei Minuten stand der Verkehr still, Fußgänger verharrten regungslos. Israel verneigte sich symbolisch vor den sechs Millionen Juden, die im Zweiten Weltkrieg von den National-Sozialisten ermordet wurden. Im Beisein von Staatspräsident Schimon PERES und Ministerpräsident Benjamin NETANJAHU waren zuvor in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem Kränze niedergelegt, im israelischen Parlament – der Knesset – wurden Namen von Opfern verlesen.

Präsident Peres mahnte in seiner Gedenkrede die Welt: ” Wir dürfen das Erstarken von eindeutigen Neo-Nazis in rechtsextremen Parteien nicht gering schätzen.” Sie seien eine “Gefahr für jeden und eine Warnung an alle Völker”.

Israels Regierungschef Netanjahu warnte nachdrücklich vor einem atomar bewaffneten Iran: “Der Iran ruft zu unserer Zerstörung auf und entwickelt Nuklearwaffen.” Die Welt dürfe nicht den Fehler aus den 1930er-Jahren wiederholen, “als die Welt für die Gefahr des Hitler-Regimes keinen Blick hatte”, so Netanjahu.

Weiter sagte Netanyahu: „Wir müssen existenzielle Bedrohungen rechtzeitig erkennen und dagegen angehen. Am Vorabend des Yom Hashoah, frage ich mich: warum versagte die überwältigende Mehrheit der Regierenden dieser Welt und der jüdischen Führer und erkannte die Gefahr nicht schon in den Jahren, die der Shoah vorausgingen? Rückblickend waren alle Warnzeichen gegeben: die zunehmende Stärke des Naziregimes; die üble antisemitische Propaganda, die von Monat zu Monat heftiger wurde; und die mörderischen Angriffe gegen Juden, die als Rinnsal begannen und sich in eine riesige Welle verwandelten? Rückblickend führt eine direkte Linie von den Rassengesetzen zu den Gaskammern.“  (Quelle:israel-info-de/israel-heute)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>