“Israel wird sich verteidigen”

GiNN-BerlinKontor.—Israels Ministerpräsident Binyamin NETANYAHU empfing in Ashkelon am 13.11. ausländische Botschafter, die ihr Land in Israel vertreten. Der Premierminister verwies auf die ständigen Raketenangriffe der von Hamas geführten Palästinenser.  Seit dem 10. November gingen 121 Raketen auf israelischem Territorium nieder. Eine Hamas-Panzerabwehr-Rakete war in  einen israelischen Militär-Jeep eingeschlagen und verletzte vier Soldaten.

Netanyahu sagte den Botschaftern: “Wenn es Alarm gibt, haben wir alle genau 30 Sekunden, um einen Luftschutzkeller zu finden. In dieser Situation befinden sich eine Million Israelis. Das sind Familien, alte Menschen, Kinder, Babys Eine Million Israelis sind tagtäglich im Visier von Menschen, die Gebiete unter ihre Kontrolle genommen haben, die wir geräumt haben, welche die israelische Regierung geräumt hat. Sie sind dorthin gekommen und verstecken sich jetzt hinter Zivilisten, während sie auf Zivilisten schießen, auf unsere Kinder.”Netanyahu sagte weiter, er kenne “nicht eine Ihrer Regierungen, die so etwas akzeptieren würde. Ich kenne nicht einen Einwohner Ihrer Städte, der so etwas akzeptabel finden.”  Die ganze Welt verstehe, dass dies eine inakzeptable Situation ist. “Es ist etwas, dass das Volk Israel nicht akzeptieren kann, und ist etwas, dass ich, als Ministerpräsident von Israel, nicht akzeptieren kann.”

Netanyahu unterstrich: “Wir werden also für das Recht unseres Volkes kämpfen, sich selbst zu verteidigen. Wir werden tun, was immer nötig ist, um dem ein Ende zu bereiten. Das ist nicht nur unser Recht, es ist auch unsere Pflicht, und es ist etwas, dass, denke ich, nicht nur Sie verstehen, die heute in Ashkelon sind, sondern auch jede unvoreingenommene Person in jeder unvoreingenommenen Regierung weltweit. Sie alle würden verstehen, dass es unser Recht ist, unser Volk zu verteidigen, und dass es das ist, was wir tun.“

Netanyahi wies eindringlich darauf hin, dass täglich eine Million Israelis im Visier von Menschen seien, “die Gebiete unter ihre Kontrolle genommen haben, die wir geräumt haben, die die israelische Regierung geräumt hat. Sie sind dorthin gekommen und verstecken sich jetzt hinter Zivilisten, während sie auf Zivilisten schießen.”

Israel werde das tun, was immer nötig sei, um dem ein Ende zu bereiten, so Netanyahu. “Das ist nicht nur unser Recht, es ist auch unsere Pflicht, und es ist etwas, dass, denke ich, nicht nur Sie verstehen, die heute in Ashkelon sind, sondern auch jede unvoreingenommene Person in jeder unvoreingenommenen Regierung weltweit. Sie alle würden verstehen, dass es unser Recht ist, unser Volk zu verteidigen, und dass es das ist, was wir tun.“

Der Militärführer der Hamas soll von den israelischen Verteidungskräften getötet worden sein. (Quelle: info-israel.de/Amt des Ministerpräsidenten)

.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>