Irak: Bundeswehr hilft

GiNN-BerlinKontor.—Das deutsche Verteidigungsministerium teilt mit: Die Bundesregierung hat entschieden, rasche und wirksame humanitäre Hilfe für die Not leidenden Menschen im Nordirak zu leisten. Flugzeuge der Bundeswehr begann am  15. August 2014 mit dem Transport der ersten Hilfslieferungen.

Fünf geschützte Flugzeuge vom Typ Transall C-160  (Lufttransportgeschwader 63)
starteten vom Militärflugplatz Hohn bei Rendsburg  in Schleswig-Holstein mit ca. 36 Tonnen humanitäre Hilfsgüter wie Medikamente, Lebensmittel und Decken an Bord nach Erbil im Nordirak. Die Hilfsorganisationen der Vereinten Nationen (VN) nehmen dort die deutschen Lieferungen in Empfang und gewährleisten die weitere Verteilung.

“Mir war wichtig, dass Deutschland zügig die erste Hilfslieferung auf den Weg bringt”, sagte Verteidigungsministerin Ursula VON DER LEYEN (CDU), die  persönlich die Besatzungen vor ihrem Einsatz auf dem Fliegerhorst Hohn verabschiedete.

Bundeskanzlerin Angela MERKEL(CDU) hatte zuvor in der “Hannoverschen Allgemeinen Zeitung” erklärt:. “Wir nutzen den Spielraum, den uns der politische und rechtliche Rahmen für Rüstungsexporte gibt.”

Bundesaußenminister Frank-Walter STEINMEIER (SPD) reist am 17.08. in den Irak. In Brüssel sprachen sich am 15.08. die EU-Außenminister  f ü r  Waffenlieferungen an den Irak aus.

(Quellen: bmvg.de/AA//HAZ)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>