Innenminister warnt vor Terrornetzwerk

GiNN-BerlinKontor.—Mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko für die deutsche Bevölkerung rechnet Bundesinnenminister Hans-Peter FRIEDRICH (CSU) nach dem Tod von Osama bin Laden. Das Terrornetzwerk Al-Qaida sei zwar durch den Verlust seines Anführers geschwächt worden, dennoch könnten seine Anhänger  versuchen, “mit kurzfristigen Aktionen auf sich aufmerksam zu machen”, sagte der Innenminister im ZDF-”Berlin Direkt” (08.05.) und rief zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. “Wir brauchen eine Verlängerung der Anti-Terror-Gesetze. Wir werden kein Gesetz auslaufen lassen, das wir brauchen, um die Bevölkerung zu schützen”, unterstrich Friedrich. Der Minister wies darauf hin, dass die so genannten Anti-Terrorgesetze nach dem 11.09.2001 von der damaligen rot-grünen Bundesregierung zum Schutz der Bevölkerung eingeführt wurden.

More...

Große Erleichterung sei bei der amerikanischen Bevölkerung und den europäischen Verbündeten zu spüren, berichtete der Bundesinnenminister nach seinem Besuch in Washington D.C.  Die Amerikaner würden sich  “gerade in solchen Zeiten über die guten und engen Beziehungen und das sehr gute Vertrauensverhältnis zu Deutschland freuen”, unterstrich der Bundesinnenminister nach seiner Rückkehr aus USA. (Quelle: csu.de/ZDF))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>