IFA erwartet Ordervolumen von € 3,5 Mrd

GiNN-BerlinKontor.–-Ab 2. September 2011 präsentiert die diesjährige Internationale Funkaausstellung (IFA 2011) so viele Aussteller wie noch nie. Die IFA zeigt bis zum 6.September die neueste Kommunikationstechnik.  Das große Thema in diesem Jahr: Tablet-PCs. “Die IFA ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor“ betonte Rainer HECKER, Vorsitzender des Aufsichtsrats der gfu – Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik GmbH und sagte ein Ordervolumen auf der Messe von über € 3,5 Milliarden voraus (ca. US-$ 5 Milliarden).

Die Messe gebe vor allem für die Hochsaison der Consumer Electronics-Branche einen starken Impuls. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass die IFA zu einem erfolgreichen Jahr beitragen wird“, so Hecker. Die Wachstumszahlen würden beweisen, dass auch weiterhin große Nachfrage nach CE-Produkten besteht.

Die gfu erwartet ein weltweites Umsatzwachstum von 7% auf € 691 Milliarden. In Europa werde die Steigerung 6 % auf € 204 Milliarden betragen, in Deutschland 4 % auf € 27 Milliarden, so die gfu-Prognose. “Der globale Haushaltsgerätemarkt hat sich trotz der Finanzkrise gut geschlagen.” Für die Zukunft erwartet Reinhard ZINKANN, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektro-Hausgeräte, stabile Märkte von denen manche wachsen werden. Diesen Überblick gab Dr. Zinkann auf der Eröffnungspressekonferenz der IFA 2011 in Berlin. „Es fühlt sich an, als wären wir schon immer hier gewesen“, sagte Zinkann. Die Branche verspricht sich von der IFA weitere Impulse und Antrieb, so Zinkann. Statt sechs Hallen im Jahr 2008 füllen Haushaltsgerätehersteller in diesem Jahr elf Hallen.(Quelle: IFA-Messe)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>