Gute Verbraucherstimmung

GiNN-BerlinKontor.—Die deutsche Verbraucherstimmung zeigt laut GfK-Konsumklimastudie im September  2013 “sowohl Licht als auch Schatten”. Während die Konjunkturerwartung und die Anschaffungsneigung zulegen, muss die Einkommenserwartung – allerdings auf sehr hohem Niveau – Einbußen hinnehmen. Der Gesamtindikator prognostiziert für Oktober 7,1 Punkte nach revidiert 7,0 Punkten im September.

GfK: “Die deutschen Konsumenten gehen davon aus, dass die Konjunktur in den kommenden Monaten an Fahrt gewinnen wird. Darauf deutet der Anstieg der Konjunkturerwartung hin. Sie zeigt einen klaren Aufwärtstrend. Die Kauflaune der Bundesbürger scheint zudem ungebrochen zu sein: Die Anschaffungsneigung kann ihren Spitzenwert aus dem Vormonat sogarnoch einmal überbieten. Dagegen verliert die Einkommenserwartung zum zweiten Mal in Folge, weist aber nach wie vor ein sehr hohes Niveau auf.”

Die Konjunkturaussichten der Verbraucher im September hellen sich wieder auf, so die GfK-Studie. “Der Indikator Konjunkturerwartung gewinnt 8,9 Zähler und weist aktuell 10,7 Punkte auf. Damit ist der Trend der Konjunkturstimmung klar aufwärts gerichtet.”

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) geht davon aus, dass die deutsche Wirtschaft einem moderaten Aufwärtstrend folgen wird, der sich im kommenden Jahr beschleunigen soll. So soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland – nach einem eher schwachen Wachstum von 0,4 % in diesem Jahr – 2014 um 1,7 % zulegen. Dies setzt allerdings voraus, dass die bislang eher schwache Investitionstätigkeit der Unternehmen in den nächsten Monaten spürbar steigt. Angesichts der sich weltweit –auch im EURO-Rraum – erholenden Wirtschaft scheinen diese Erwartungen nicht unbegründet. Diese Einschätzung teilen laut ifo-Geschäftsklimaindex auch die Unternehmen. (Quelle: gfk.com)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>