GRÜNE sehen sich als “Kraft der linken Mitte”

GiNN-BerlinKontor.—“Die deutsche Wirtschaft ist im Jahr 2011 wieder kräftig gewachsen: Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) war um 3 % höher als im Vorjahr.” Dies meldete das Statistische Bundesamt am 11.1.2012.   “Damit setzte sich der konjunkturelle Aufholprozess der deutschen Wirtschaft auch im zweiten Jahr nach der Wirtschaftskrise fort. Im Jahresverlauf 2011 wurde auch das Vorkrisenniveau beim preisbereinigten BIP wieder überschritten.”  DIE GRÜNEN antworten darauf mit verneinender Polemik: es mehrten sich die “Anzeichen, dass 2012 die wirtschaftliche Krise auch Deutschland erreichen wird”, wissen die chronischen Dagegen-Genossen hellseherisch.

In einer “Weimarer Erklärung” vom 13.01.2012 gaben Die Grünen zu Protokoll, viele Menschen blickten  “mit Verunsicherung und Sorge” auf das Jahr 2012.  Dazu habe die Regierung Merkel “erheblich beigetragen”.  Die von der CDU-Vorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela MERKEL geführte “schwarz-gelbe Chaos-Koalition” habe versagt. So habe sie die  “EURO-Krise durch Zögern, Zaudern und Verschleppen immer weiter verschärft” .

Die Bundesregierung (im Grünen-Jargon: “Merkel & Co” ) sei  nicht in der Lage,  “die Probleme zu überwinden”.  Die Grünen empfehlen sich selbst als “Alternative zur schwarz-gelben Verantwortungslosigkeit”. Die grüne Partei sei die “gestaltende, gesellschaftsverändernde Kraft der linken Mitte.” Schwarz-Gelb habe sich als Regierung  “ohne Kraft und Wertegerüst entpuppt.”  Daher wolle/müse man  “2013 die Regierung ablösen”, drohen Die Grünen in ihrer “Wegweiser”-Resolution von Weimar.

Wie hiess es doch bei Destatis zum  “rasanten Aufschwung”  unter der CDU/CSU/FDP-Regierung?:  “Nach der stärksten Rezession der Nachkriegszeit erlebte Deutschland einen historischen Aufschwung.”  Und die Bundesagentur für Arbeit (BA) notierte: ”Der deutsche Arbeitsmarkt ist nach wie vor in guter Verfassung. Im Jahresschnitt 2011 erreichtes die Arbeitslosigkeit den niedrigsten Stand seit 1991.”

Helles Entsetzen (?) auch bei den Grünen über Italiens Premier Mario MONTI, als er vor der internationalen Presse in Berlin “Deutschlands gesunde Wirtschaftsstruktur” lobte. Monti: “Deutschland hat Reformen verwirklicht und verwirklicht Reformen. Deshalb ist Deutschland so glänzend wettbewerbsfähig. Deutschland steigert und verstärkt vor allem in dieser Zeit die Reformen.”

Potzblitz – und das alles ohne Die Grünen plus Genossen. (Quellen: Destatis/BA/gruene.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>