Großkrieg in Syrien?

GiNN-BerlinKontor.—Die russische Regierung wird “die Tätigkeit der russischen und syrischen Luftwaffe in Syrien nicht aussetzen”. Diesbezügliche Forderungen werde Moskau “nicht zur Kenntnis nehmen”, sagte Russlands Außenminister Sergej LAWROW laut SputnikNews. Er behauptete, “Terroristen – darunter  Jabhat al-Nusra–Mitglieder” – hätten die Kampfpausen im Raum Aleppo dazu genutzt,  “die Kämpfer dort zu verstärken und mit Verpflegung und Waffen zu versorgen”, so Lawrow.

Der Kreml wolle nicht, dass “in Syrien ein Großkrieg ausbricht”, versicherte Russlands Außenminister,  es sei jedoch bisher nur “mit großer Mühe gelungen, den Krieg in einigen Gebieten zu verhindern und Terroristen in die Enge zu treiben.”

In einer Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrats in New York hatte UNO-Generalsekretär BAN Ki Moon die Bombardements in Syrien als “Barbarei” und “Kriegsverbrechen” verurteilt.  Auch die US-amerikanische Delegation warf  der russischen Führung vor, sie  unterstütze in Syrien “ein mörderisches Regime”. Die massiven Luftangriffe auf den Ostteil der Stadt Aleppo seien “barbarish”. Die Ständige Vertreterin bei den Vereinten Nationen,Botschfaterin Samantha POWER: “What Russia is sponsoring and doing is not counterterrorism – it is barbarism.”

Auch die deutsche Bundesregierung bezeichnete die Attacken auf die Zivilbevölkerung als “barbarisch” und forderte Russland auf, seinen Einfluss auf das Regime in Damaskus geltend zu machen. Regierungssprecher Seibert in Berlin: “Das “barbarische Vorgehen” der russischen Regierung stelle eine “eklatante Verletzung des Völkerrechts” dar.

Moskau wies dies energisch zurück. Russlands UN0-Botschafter Vitali TSCHUKIN erklärte in New York, in Syrien agierten “hunderte terroristische Gruppierungen, und die bombardieren alle, wie es ihnen gefällt”. Die Rückkehr Syriens zum Frieden sei in der gegebenen Situation “eine fast unmögliche Aufgabe”. (Quellen: sputniknews/RT/bundesregierung.de)

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>