Großes Beben in der SPD

GiNN-BerlinKontor.—-In der Nahles-Schulz-SPD rumort es. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung titelt: “Martin SCHULZ stößt auf Bedenken in der SPD.” Die Partei wolle “noch einmal über Große Koalition nachdenken”. Die Süddeutsche Zeitung meldete, in der SPD wachse nach der klaren Absage an eine erneute GroKo die “Unruhe”. In einer mehrstündigen Debatte sei am 20.11. in der SPD-Bundestagsfraktion “Bedenken gegen einen derart harten Ausschluss der Großen Koalition laut geworden.”

BILD fragt: “Knickt Schulz ein?” Und berichtet: Der Widerstand wächst – rund 30 SPD-MdBs hätten die “kategorische Festlegung gegen GroKo-Gespräche infrage gestellt” - trotz des einstimmigen Beschlusses im Parteivorstand.

Vor allem SPD-Abgeordnete vom rechten Parteiflügel („Seeheimer”) erklärten: „Wir dürfen uns nicht mit einer starren Haltung ins politische Aus manövrieren.” Der Seeheimer-Chef Johannes KAHRS: „Man muss mit dem Bundespräsidenten offen reden, ohne gleich auf dem eigenen Standpunkt zu beharren. Das sehen die Spitzen der Partei und Fraktion auch so.”

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan WEIL, der am 21.11.in Hannover mit der CDU einen Koalitionsvertrag unterzeichnete, soll ebensfalls nachdrücklich Martrin Schulz “gewarnt” haben..

In Berlin weiß man, dass der Noch-Vizekanzler und Bundesaußenminister Sigmar GABRIEL seinen Job weitermachen möchte. In der Koalition mit der UNION würde er weiterhin Außenminister bleiben. Auch die anderen SPD-Ministerinen und Minister würden ohne Zögern wieder in ein Merkel-Kabinett eintreten – nur der Wahlverlierer Martin Schulz will das nicht dulden.

Auch SPD-Fraktionschef Thomas OPPERMANN hatte kurz nach der Wahl im ZDF erklärt: “Sollte es einen ‘Staatsnotstand’ geben, müsse die SPD “neu überlegen.” Er wurde bereits als Justizminister “gehandelt”. Aber noch sitzt  der SPD-Genosse  Heiko MAAS dort , der den Job allzu gerne behalten möchte – auch unter einen GroKo-Merkel.

Der Berliner Tagesspiegel: “Die SPD schwankt”. (Quellen: Medien)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>