Gipfeltreffen der Ostsee-Anrainer

GiNN-BerlinKontor.-–In Stralsund begann unter deutschem Vorsitz  der Ostsee-Ratsgipfel.  Themen: Wie können Wettbewerb und Wachstum Wohlstand in der Ostseeregion sichern? Wie kann Energiesicherheit besser abgestimmt werden? Wie kann der demographische Wandel genutzt werden? Dem Rat gehören neben Deutschland  Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland, Schweden und die Europäische Union an.

Seit dem 1. Juli 29011 hat Deutschland die Präsidentschaft, unter der Anfang 2012 das „Forum Arbeit und Beschäftigung Ostsee“ gegründet wurde. Hier kommen die Sozialpartner, also Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände, aller Mitgliedstaaten des Ostseerates zu einem sozialen Dialog über die Ländergrenzen hinweg zusammen.

Besonders wichtig ist weiter die Modernisierungsinitiative für den südöstlichen Ostseeraum. Die engere Einbindung der russischen Exklave Kaliningrad/Königsberg in ihre Nachbarschaft ist zum Beispiel ein Thema. In Abstimmung mit der jetzt nachfolgenden russischen Präsidentschaft will Deutschland die Region bei Touristen gemeinsam vermarkten. Auch werden Begegnungen der Jugend gefördert und das gemeinsame kulturelle Erbe sichtbar gemacht.

“Der Ostseerat hat etwas wiederbelebt, was über Jahrhunderte diese Region geprägt hat: nämlich die Zusammenarbeit der Ostsee-Anrainer”, unterstrich die Bundesregioerung zu Beginn der Konferenz.  Die damaligen Außenminister von Dänemark und Deutschland, Uffe ELLEMANN-JENSEN und Hans-Dietrich GENSCHER,  beschlossen vor 20 Jahren, dieses “Forum für Zusammenarbeit der Ostseeanrainer” zu gründen. Heute ist der Ostsee-Rat ein breites Netzwerk zwischenstaatlicher Kooperation. Politikerinnen und Politiker, vor allem aber auch Fachleute, sprechen über Wirtschaft und Energie, Umwelt, zivile Sicherheit, Bildung und Kultur. Im Mittelpunkt stehen immer öfter Projekte, die das Lebensumfeld der Menschen in der Ostseeregion verbessern sollen. (Quelle: bundesregierung.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>