Gespräch über Kulturpolitik in Europa

GiNN-BerlinKontor.—Kulturstaatsminister Bernd NEUMANN empfing im Bundeskanzleramt in Berlin die Vorsitzenden des Kulturausschusses des Europäischen Parlaments, Doris PACK, und die deutschen Ausschussmitglieder zu einem Arbeitsgespräch.Staatsminister Bernd Neumann erörterte mit den Ausschuss-Mitgliedern aktuelle europäische Kulturthemen. Neben Haushaltsfragen und den EU-Förderprogrammen Kultur und MEDIA wurde die Digitalisierung von Kulturgütern und der Ausbau der Europäischen Digitalen Bibliothek EUROPEANA sowie der Deutschen Digitalen Bibliothek besorochen.

Weitere Themenfelder waren das Europäische Kulturerbesiegel, welches in Deutschland die Stätten der Reformation und der Eiserne Vorhang erhalten, das europäische Urheberrecht und die ermäßigten Mehrwertsteuer-Sätze für kulturelle Leistungen.

Nach dem Treffen erklärte der Staatsminister: “Die gegenwärtige Entwicklung in Europa macht deutlich, dass eine Zusammenarbeit und enge Abstimmung der Kulturpolitiker in Europa zum Schutz und zur Förderung der Kultur unerlässlich ist. Gerade mit der gewachsenen politischen Bedeutung des Europäischen Parlaments durch den Vertrag von Lissabon ist mir eine enge Zusammenarbeit mit diesem Gremium besonders wichtig. In Haushaltsfragen, also auch bei der aktuellen Debatte um den neuen EU-Haushalt ab 2014, spielt das Europäische Parlament eine Schlüsselrolle. Wir stimmen überein, dass die Kultur als Fundament der Gemeinschaft auch bei schwieriger Haushaltslage in einzelnen Mitgliedstaaten nicht unter die Räder kommen darf. Als deutscher Delegationsleiter im EU-Kultur- und Medienministerrat werde ich die intensive Zusammenarbeit mit dem Europäischen Parlament auch künftig fortführen.” (BPA)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>