Geschäftsklimaindex etwas eingetrübt

GiNN-BerlinKontor.—Im Februar 2010 ist das Geschäftsklima der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland nach Mitteilung des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung in München “etwas eingetrübt”  – vor allem im Einzel- und Großhandel.  Der Geschäftsklimaindex fiel auf 95,2 Punkte gegenüber 95,8 im Vormonat.  Damit wurde der seit  10  Monaten anhaltende Aufwärtstrend unterbrochen.  Dennoch geht ifo davon aus,  dass sich die wirtschaftliche Erholung nach dem Winter fortsetzen wird.

Im verarbeitenden Gewerbe war das Geschäftsklima im Februar nahezu unverändert.  Vom Exportgeschäft erwartet man jedoch wiederum  “deutlichere Impulse”. Den Beschäftigungsabbau wollten die Industrieunternehmen verlangsamen.

Bundeswirtschaftsminister Rainer BRÜDERLE (FDP) erklärte dazu in Berlin:  “Ich habe immer gesagt, wir haben die Talsohle erreicht, aber noch keinen selbsttragenden Aufschwung.” Den Index-Rückgang im Einzelhandel führt Brüderle nicht zuletzt auf die “kakophonische Diskussion zur Steuerentlastung” zurück, die “keinen Beitrag zur Stabilisierung des Käuferverhaltens geleistet” habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>