Geldpolitische Beschlüsse der EZB


GiNN-BerlinKontor.–
Auf der Sitzung am 05. Mai in Helsinki fasste der Europäische Zentralbank-Rat folgende geldpolitische Beschlüsse: Der Mindestbietungssatz für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte des Eurosystems wird um 25 Basispunkte auf 1,25 % erhöht.

Dies gilt erstmals für das am 13. April 2011 abzuwickelnde Geschäft. Der Zinssatz für die Spitzenrefinanzierungsfazilität wird mit Wirkung vom 13. April 2011 um 25 Basispunkte auf 2,00 % erhöht. Der Zinssatz für die Einlagefazilität wird mit Wirkung vom 13. April 2011 um 25 Basispunkte auf 0,50 % erhöht.

EZB-Präsident Jean-Claude TRICHET sagte dazu: “Der EZB-Rat hat beschlossen, den Zinssatz unverändert zu lassen nach der Erhöhung um 25 Basispunkte vom April. Die Informationen, die wir seither erhalten haben, bestätigen unsere Einschätzung, dass die Anpassung der sehr konjunkturstimulierenden Geldpolitik berechtigt war.” Die Entscheidung im EZB-Rat sei einstimmig getroffen worden.(bundesbank.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>