Gaspipeline:China-Russland

GiNN-BerlinKontor.—Die Volksrepublik China und die Russische Föderation haben am 04.09.2014 in Ostsibirien mit dem Bau einer gemeinsamen Erdgas-Pipeline begonnen, mit der der zwischen beiden Ländern unterschriebene Erdgasversorgungsvertrag implementiert werden soll. Die Schweißarbeiten für den russischen Teil der Pipeline, die von russischer Seite “Siberia Power” genannt wird, haben bereits begonnen.

Laut dem Vertrag, der im Mai im Beisein des chinesischen Präsidenten XI Jinping und des russischen Präsidenten Wladimir PUTIN in Shanghai unterschrieben wurde, wird die Pipeline ab 2018 jedes Jahr 38 Milliarden Kubikmeter Erdgas nach China leiten, und das für einen Zeitraum von 30 Jahren.

Bei Gazprom, dem russischen Stakeholder an der Pipeline, geht man davon aus, dass die Investitionen in das Projekt US $ 5 Milliarden (ca € 3,8 Mrd) überschreiten könnten. Alexey MILLER, der Vorstandsvorsitzende von Gazprom, sagte, dass der Erdgasversorgungsvertrag einen guten Startpunkt für die bilaterale Kooperation im Bereich Erdgas darstelle.

Auf russischer Seite arbeite man bereits an der Umsetzung des von Präsident Putin und Präsident Xi erreichten Konsens, und man werde zweifelsohne auch die geplante Westroute der Pipeline fertig stellen und über sie Gas nach China exportieren, so Miller.

Der Beginn der Bauarbeiten an der Ostroute der chinesisch-russischen Gaspipeline bedeutet für die Implementierung des von Xi und Putin erreichten Konsens einen großen Schritt nach vorne.

Der russische Teil der Pipeline wird über eine Entfernung von fast 4.000 Kilometern die sibirischen Gasfelder Kovyktin und Chayandin mit der ostrussischen Hafenstadt Wladiwostok verbinden. (Quelle:german.china.org.cn)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>