Gabriel in Jordanien

GiNN-BerlinKontor.—Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar GABRIEL, reist vom 21. – 22. September nach Jordanien. Er wird begleitet von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan ÖZOGUZ und Vertretern aller Bundestagsfraktionen.

Der Minister wird Gespräche mit dem König von Jordanien, Abdullah II bin AL-HUSSEIN, Ministerinnen und Ministern, den örtlichen Leitern von UNHCR (UN High Commissioner for Refugees), UNICEF (United Nations International Children’s Emergency Fund) und Vertretern des World Food Programme sowie des International Rescue Committee führen.

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Özoğuz, sagte zu ihrem  Besuch von Jordaniens größtem Flüchtlingslager Za‘atari an der syrischen Grenze, diese  ursprünglich für 25.000 Menschen geplante Flüchtlingssiedlung beherbergt heute knapp 80.000 Menschen.

Özoğuz will sich ein eigenes Bild von der aktuellen Situation in Jordanien machen. Jordanien gehört nach der Türkei und dem Libanon zu den Nachbarländern Syriens, das die meisten Flüchtlinge aufgenommen hat. Inzwischen leben dort rund 630.000 Syrer bei einer Gesamtbevölkerung von 6,5 Millionen Menschen. Insgesamt sind seit Kriegsanfang vor vier Jahren bereits vier Millionen Syrer aus ihrer Heimat geflohen.(Quellen: bmwi.de/bundesreegierung.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>