Feuerwechsel Syrien-Israel

GiNN-BerlinKontor.—Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) haben am 04.09. eine Artillerie-Stellung der syrischen Armee angegriffen, nachdem es erneut zu Mörsereinschlägen auf israelischem Gebiet in den Golanhöhen gekommen war. Die Reaktion der ZAHAL erfolgte, nachdem die Stellung der syrischen Armee als Quelle des Beschusses eindeutig ausgemacht worden war.

Der Botschafter Israels bei den Vereinten Nationen, Eviatar MANOR; sagte in einer Sondersitzung des UN-Menschenrechtsrats zu den Verbrechen der Terrorgruppe ‘Islamischer Staat’ und verwandter Gruppen im Irak und der Levante: “Der Menschenrechtsrat antwortet zu Recht auf die Folgen des Terrorismus: IS und andere Gruppen begehen schwere und grausame Verstöße gegen die Menschenrechte. Sie greifen systematisch Männer, Frauen und Kinder an und begehen skrupellos und weiträumig ethnische und religiöse Säuberungen in den Gegenden, die sie kontrollieren.”

Weiter sagte Botschafter Manor: “Terrorismus ist eine globale Herausforderung. Der Menschenrechtsrat muss geschlossen den Terror und Gruppen, die Terrororganisationen finanzieren und unterstützen, verurteilen. Ironischerweise sitzen einige derjenigen, die Terrorgruppen finanzieren, hier im Raum, und bringen Resolutionen auf den Weg. Der Menschenrechtsrat sollte als symbolische Kraft dienen, die die üblen Verletzungen der Menschenrechte durch terroristische Vereinigungen zurückweist. Der Terror und seine Finanziers müssen besiegt werden.” (Quelle: Info/newsletter.israel.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>