FDP: Währung stabilisieren

GiNN-BerlinKontor.—Die Liberalen wollen stabiles Geld in den Mittelpunkt ihres Bundestags-Wahlkampfes stellen. „Die Stabilität unserer Währung war ein Grundversprechen bei der Einführung des EUROS“, erklärte FDP-Generalsekretär Patrick DÖRING im Reutlinger General-Anzeiger. “Das dürfen wir nicht aufgeben.“

„Wir müssen die Lehren aus den europäischen Herausforderungen ziehen“, so Döring weiter. „Dazu gehört, dass wir unsere Währung verteidigen müssen.“ Einige Länder hätten sich überproportional stark verschuldet und sähen nun das Mittel der Geldentwertung als möglichen Ausweg. Deutschland habe damit jedoch schmerzliche Erfahrungen gemacht. „Auch weil die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank immer wieder infrage gestellt wird, müssen wir als Deutsche sagen, dass für uns stabiles Geld ein wichtiger Wert ist, der Verfassungsrang bekommen soll“, betonte der FDP-Generalsekretär.

Döring unterstrich, dass sich die Liberalen weiter für eine Entlastung der bürgerlichen Mitte starkmachen wollen. „Weil wir den Haushalt in Ordnung gebracht haben, verfügen wir nun auch über die finanziellen Spielräume, um die Kalte Progression abzubauen und um in den Abbau des Solidaritätszuschlags einzusteigen“, erklärte er. Politik müsse lernen, mit dem Geld auszukommen, das sie hat. Sie dürfe nicht immer nur darauf schielen, die Einnahmen – also Steuern – zu erhöhen, so Döring. (Quelle:liberale.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>