EZB kauft Firmenanleihen

GiNN-BerlinKontor.—Die Europäische Zentralbank (EZB) kauft ab 08.06.2016 nun auch Unternehmensanleihen – Ankauf von Wertpapieren des Unternehmenssektors (Corporate Sector Purchase Programme – CSPP  –  darunter die der Großkonzerne E’ON, SIEMENS sowie ANHEUSER-BUSCH (USA).

Bereits am 02. Juni hatte die EZB gemeldet: “The Governing Council of the European Central Bank (ECB) decided that purchases under its corporate sector purchase programme (CSPP) will start on 8 June 2016…. The Governing Council further clarified what constitutes an eligible issuer in line with its previous decision to purchase debt instruments issued by non-bank corporations.”

In Deutschland kaum bekannt: “Anheuser-Busch InBev Deutschland” gehört seit 2008 zum weltgrößten Brauereiunternehmen Anheuser-Busch InBev. Dazu gehören Biermarken wie z.B. Löwenbräu, Spaten, Becks, Franziskaner Weisbier und Hasseröder.

Verkauft werden pro Jahr rund neun Millionen Hektoliter Bier. Das entspricht 2,7 Milliarden 0,33l-Flaschen. Anheuser-Busch InBev beschäftigt rund 150.000 Mitarbeiter in 24 Ländern, davon rund 2.800 in Deutschland.

Mit dem Kauf von Firmenanleihen glaubt die EZB, Europas Konjunktur zu beleben und Investitionen zu erleichtern. Bis zu 70 % der ausstehenden Anleihen kann die EZB kaufen. Genannt wurden Schätzungen bis zu € 10 Milliarden. (Quellen: ab-inbev.de/ecb.europa.eu)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>