EURO-Stabilisierung auf richtigem Weg

GiNN-BerlinKontor.–Volker KAUDER, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, hat im Interview mit der WIRTSCHAFTSWOCHE gemahnt, die “Exzesse an den Finanzmärkten” dürfte sich nicht wiederholen. Die “Transaktionsteuer” sei ein Mittel, um dieses Ziel zu erreichen. Der CDU-Politiker bedauerte es, dass Großbritannien die Einführung ablehne. “Jetzt müssen wir zusehen, dass wir zu einer Lösung im EURO-Raum kommen”, so Kauder.Die Stabilisierung des EURO sei auf dem richtigen Weg, sagte Kauder der WiWo. Es seien Fortschritte in Irland, Italien, Spanen und Portugal zu beobachten: “Mit dem Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und dem Fiskalpakt geben wir eine dauerhafte Antwort auf die Herausforderungen der EURO-Krise. Beides wird zu einer Stabilisierung Europas führen – wenn die Vereinbarungen eingehalten werden.” Auch Griechenland werde sich weiter anstrengen müssen. “Sie müssen zum Beispiel ein funktionierendes Katasteramt und eine durchgreifende Finanzverwaltung aufbauen”, unterstrich der Chef der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag.

(Quelle:cdu.de/portal)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>