EU “new sick man”

GiNN-BerlinKontor.—„Die Europäische Union (EU) ist der neue kranke Mann Europas”, so eine Studie des US-amerikanischen Pew Research Center. Das Meinungsforschungsinstitut mit Sitz in Washington, D.C., befragte Bürger in den EU-Staaten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien,  Griechenland, Polen und Tschechische Republik.

Bereits im Juli 2012 hatte PEW eine Studien vorgelegt, die zu dem Ergebnis kam, dass die große Mehrheit der Menschen den Glauben an ihre Regierungen und die freie Marktwirtschaft verloren hätten.  Die Anstrengungen Brüssels in den letzten 50 Jahren seien eher die Ursache für die europäischen Krise. Ein mehr geeintes Europa sei gescheitert. PEW: “The European Union is the new sick man of Europe. The effort over the past half century to create a more united Europe is now the principal casualty of the euro crisis.”

Vor allen die Franzosen seien von Europa enttäuscht, desillusioniert und frustriert Die lange Wirtschaftskrise habe die Zentrifugalkräfte in der öffentlichen Meinung auseinander getrieben. Vor allem Frankreich hätte sich von Deutschland abgewandt. Die Frustration vieler in der EU  mit Brüssel und Berlin sei immens.

Die Franzosen – so Pew weiter – machten Deutschland, aber auch den sozialistischen Präsidenten Hollande für ihr wirtschaftliche Misere verantwortlich. 77 % der befragten Franzosen glaubten heute, dass der Versuch der wirtschaftlichen Integration Europas die Lage Frankreich verschlechtert habe. “The European economic integration has made things worse for France.

Deutschland  werde in den südlichen EU-Staaten wie Griechenland, Spanien und Italien als “unfair” und arrogant”  wahrgenommen, heißt es weiter. Dennoch glaubten eine deutliche Mehrheit, nämlich fünf von acht EU-Staaten, dass die Krise überwunden werde. Die Staaten müssten jedoch einen strikten und konsequenten Sparkurs fahren. “The best way to solve their country’s economic problems is to cut government spending, not spend more money.”

PEW stellt überdies fest: die deutsche Bundeskanzlerin ist und bleibt die bei weitem beliebteste Regierungschefin in Europa: “Merkel remains the most popular leader in Europa – by a wide margin.” Viele Griechen jedoch – 88 % und Spanier (57 %) kritisieren ihr Angehen der Wirtschaftskrise scharf. In Italien sind es 50 %.

Große Sorgen bereiten laut PEW den Deutschen die hohe Staatsverschuldung, aber noch mehr die Arbeitslosigkeit: “Germans are worried about public debt, they are more concerned about inequality and equally concerned about unemployment.” (Quelle: pewresearch.org)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>