Erster Tagesbefehl des neuen Verteidigungsministers

GiNN-BerlinKontor.—Einen Tag nach seiner Amtsübernahme hat der Bundesminister der Verteidigung, Thomas de Maizière, seinen ersten Tagesbefehl an die Soldatinnen und Soldaten sowie die zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr gerichtet. Wir dokumentiern diesen Befehl: 

“Gestern habe ich vom Bundespräsidenten die Ernennungsurkunde zum Bundesminister der Verteidigung erhalten und die Amtsgeschäfte von meinem Vorgänger übernommen. Heute wende ich mich an unsere Soldatinnen und Soldaten und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ich danke meinem Vorgänger, Herrn Bundesminister a.D. Karl-Theodor zu Guttenberg. Er hat für die Bundeswehr viel erreicht. Er hat die Besonderheiten des soldatischen Dienens, die mit den Auslandseinsätzen verbundenen Gefährdungen und die Bundeswehr insgesamt stark in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Ich werde ihn mit einem Großen Zapfenstreich am 10. März verabschieden.

Die von ihm begonnene Reform der Bundeswehr werde ich konsequent fortsetzen. Die dazu notwendigen Entscheidungen werde ich nach einer gründlichen Lagefeststellung treffen. Ich weiß um die Dringlichkeit, dennoch: Ich nehme mir die Zeit, die ich brauche.

Ich bin mir der besonderen Verpflichtung und Verantwortung meines Amtes bewusst und übernehme die mir übertragene Aufgabe als Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte im festen Bewusstsein, dass ich auf ihre Unterstützung setzen kann. Sie alle werden mit Ihrem Sachverstand, mit Ihrer Erfahrung und Ihrem Engagement ganz wesentlich zum Gelingen beitragen.

Es ist mein Ziel,

* dass wir alles daran setzen, in den Einsätzen erfolgreich zu sein,
* dass wir uns in der jetzt anstehenden Neuausrichtung als EINE Bundeswehr begreifen, mit EINEM gemeinsamen Ziel, zu dem jeder an seinem Platz und nach besten Kräften beitragen kann,
* dass wir auch im Übergang von der Wehrpflicht zu Freiwilligenstreitkräften die Bindung unserer Bundeswehr in der Gesellschaft bewahren,
* dass unser Land weiterhin stolz auf unsere Bundeswehr ist.

Vor uns liegen intensive Wochen und Monate. Die laufenden Einsätze und die Neuausrichtung der Bundeswehr verlangen uns viel ab. Ich erwarte, dass ich mich auf Sie alle verlassen kann. Sie können sich auf mich verlassen.

Thomas de Maizière
Bundesminister der Verteidigung
(BMVg)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>