Energiekonzept der Zukunft vorantreiben

GiNN-BerlinKontor.—„Die Netze der Zukunft müssen intelligent werden, um die Nachfrage viel stärker an das fluktuierende Angebot von Photovoltaik und Windenergie anzupassen und neue Speichertechnologien zu integrieren. Hierfür sollten Innovationsfonds geschaffen werden, die die Netzbetreiber für Investitionen in innovative Netztechnik nutzen können“, sagte Stephan KÖHLER, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena)  „Die Netze auf allen Spannungsebenen sind die Achillesferse für den Ausbau der erneuerbaren Energien.“

Anlässlich des von der dena und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)  organisierten Roundtable-Gesprächs  zum Thema „Energiekonzept und Verteilnetze der Zukunft“ am 24.03. in Berlin sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Werner SCHNAPPAUF:  „Der Ausbau und die Erneuerung der Stromnetze müssen jetzt absolute Priorität haben, um die Versorgungssicherheit in Deutschland mit Strom zu gewährleisten. Dafür sind intelligente Anreize für Investitionen sowie schnellere und schlankere Genehmigungsverfahren nötig.“

Mit dem Eckpunktepapier für ein Netzausbaubeschleunigungsgesetz sei das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) aus Sicht des BDI einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gegangen. Der BDI unterstützt insbesondere den geplanten Bundesnetzplan, der die notwendigen Trassenkorridore bundesweit ausweist. Flankierende Maßnahmen seien jedoch auch für die Verteilnetze notwendig, da hier aufgrund der Anbindung und Einspeisung der erneuerbaren Energien ein massiver Investitionsbedarf bestehe, so der BDI.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer BRÜDERLE (FDP) hatte auch  beim Sonder-Energierat in Brüssel Eckpunkte eines Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) vorgestellt. (dena/BDI/BMWi)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>