Edward J. Snowden

GiNN-BerlinKontor.-—Ist er nun Vaterlandsverräter, Denunziant, Spion, Netzbeschmutzer, Zuträger, Enthüller, Ausplauderer, Datendieb – dieser Ex-NSA Mitarbeiter Edward Joseph SNOWDEN, der sich über China nach Russland absetzte, um dort “Missstände” innerhalb der US-amerikanischen Geheimdienste und Spionageabwehr “zu melden”?  Ist Snowden nun ein “Whistleblower”, ein moralisierter Aufklärer oder ein Hochverräter, dem man eigentlich 007 in den Nacken schicken sollte? Hatten und haben seine Enthüllungen wirklich  ”verräterische Informationsinhalte”?

EJS, der mehre Zeitungen mit seinen internen Kenntnissen belieferte und die sich artig dafür bedankten, so privilegiert zu sein, hielt eine Weihnachtsansprache an die von der ruchlosen Regierung in Washington D.C. rüde “abgehörte und gespeicherte Menschheit”. Der Asylant in Moskau will wild entschlossen weiter dafür sorgen – so seine christliche Botschaft – , dass “die Massenüberwachung beendet wird”. Er will vor allem die US-Regierung daran erinnern, dass “die Privatsphäre wichtig ist.” Denn: “Die Privatsphäre ist es, die uns ermöglicht herauszufinden, wer wir sind und wer wir sein wollen.” Auch die der Terroristen?

Snowden unter seinem Moskauer Tannenbaum: “Gemeinsam können wir eine bessere Ausgewogenheit finden, die Massenüberwachung beenden und die Regierung daran erinnern: Wenn sie wirklich wissen will, was wir denken, ist Nachfragen immer günstiger als zu spionieren.”

THE NEW YORK TIMES - die wie THE GUARDIAN in London – ein Playdoyer veröffentlichte, das in dem Aufruf an den US-Präsidenten Barack H.OBAMA gipfelte doch “Milde und Nachsicht” (clemency or leniency”) walten zu lassen und sogar für Snowden eine Amnestie zu erwägen. beeilte sich am 05.01.2014 darauf hinzuweisen, dass die Meinungs- und Leitartikel-Seite der NYT unabhängig von der Nachrichtenredaktion arbeite: “The editorial page of The Times is run independently of the news department.”

The Times – Slogan  ”All the News That’s Fit to Print” – verwies nun darauf, dass es im Weißen Haus und im US-Justizministerium keine Anzeichen gibt, der “clemency”-Empfehlung der OP-Redakteure zu folgen. Zitiert wird ein ehemaliger CIA-Direktor, der erklärte: “Snowden ist ein Verräter und keineswegs ein wistleblower.”

Michael V. HAYDEN, der nach dem 11. September 2001-Angriff auf die USA für den “Ausbau” der NSA-Aktivitäten verantwortlich gewesen sein soll, sagte laut NYT, was Snowden getan habe, sei die “destruktivste Ausblutung US-amerikanischer Geheimaktionen in der Geschichte der Vereinten Staaten”:(“This is the most destructive hemorrhanging of American secrets in the history of the Republic.” (Quelle: NYT)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>