“Dresden”-Ausstellung vom Kanzler in Jackson/Mississippi eröffnet

bti-o/Berlin.–Zum Abschluss seines zweitägigen USA-Besuchs hat Bundeskanzler Gerhard SCHRÖDER in Jackson im US-Staat Mississippi die Ausstellung “The Glory of Baroque Dresden”,(1. März bis 6. September 2004) mit Meisterwerken aus Dresden eröffnet. Die Staatlichen Kunstsammlungen der sächsischen Landeshauptstadt präsentieren sich zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten. An der Eröffnung nahm auch der sächsische Ministerpräsident Georg MILBRADT teil.

In guter Erinnerung noch die Ausstellung 1978 in New York
“The Splendor of Dresden: Five Centuries of Art Collecting” im Metropolitan Museum of Art – damals von der DDR in USA organisiert und subventioniert.

Die über zehn Millionen US-Dollar teure Ausstellung i Jackson wurde zum größten Teil von privaten Sponsoren finanziert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>