Doch EURO-Exit?

GiNN-BerlinKontor.–-Deutsche Bank DB Research schließt in irem Basisszenario ein Ausscheiden Griechenlands aus der EURO-Zone nicht mehr aus. Weiter heißt es: “Zusammen mit sich weiter verschärfenden Problemen bei der Kreditversorgung in der Peripherie wird dies zu rückläufigem EWU-BIP in den kommenden Quartalen führen. Der Einbruch der Vertrauensindikatoren am aktuellen Rand deutet an, dass auch die deutsche Konjunktur nach dem überraschend starken Zuwachs im ersten Quartal (0,5% gg. Vq.) deutlich moderater expandieren dürfte. Wir erwarten für das laufende Jahr einen BIP-Anstieg von 0,8% und bleiben für 2013 mit 1% weiterhin deutlich vorsichtiger als der Markt, da die anhaltende fiskalische Konsolidierung in der EURO-Zone und schwächer als bis dato angenommenes Wachstum im Rest der Welt die deutsche Wirtschaft weiterhin belasten werden.” (Quelle: db research)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>